​Leseprobe

Zeitreise durch die Pfalz

Schienenwege gestern und heute

144 Seiten, Hardcover, Format 22,3 x 29,7 cm, ca. 250 Farb- und historische Schwarzweißfotos

 

ISBN: 978-3-8375-1946-4
Autor: Löckel, Fleischer, Röth
Erscheinungstermin: 13.06.2019

Printausgabe
Best.Nr.: 581802

29,95 €

eBook
Best.-Nr.: 581802-e

26,99 €

122 eindrucksvolle Bildvergleiche von Bahnlinien, Bahnanlagen und Bahnhöfen belegen den Wandel des Verkehrsmittels Eisenbahn in den letzten Jahrzehnten. Die gegenübergestellten Aufnahmen zeigen jedoch nicht nur Eisenbahnen, sondern verdeutlichen auch den Strukturwandel der Wirtschaft mit seinen Auswirkungen auf die Landschaft und den Städtebau. Für diese Ausgabe der Reihe Schienenwege gestern und heute haben wir uns explizit auf die Pfalz beschränkt, die nach Gründung der Bundesrepublik Deutschland im Bundesland Rheinland-Pfalz aufgegangen ist. Die Pfalz gehörte zur Zeit des Bahnbaus und über die Zeit der Länderbahnen hinaus zu Bayern. Somit gibt es bis heute kleine, aber feine Unterschiede zu den Bahnstrecken in Rheinhessen und den weiteren Gebieten von Rheinland-Pfalz. Dank den historischen Aufnahmen von Helmut Röth, Wolfgang Löckel, Werner Bischoff und Prof. Dr. jur. Wolfgang Feuerhelm sowie weiteren namhaften Fotografen belegt dieses Buch einerseits den Niedergang der Eisenbahn in der Pfalz, andererseits aber auch die erfolgreiche Modernisierung ab Mitte der 1980er-Jahre, die in der Erneuerung des Fuhrparks in den letzten drei Jahren mit dem SÜWEX und den modernen Dieseltriebwagen ihren vorerst finalen Höhepunkt gefunden hat. Es war nicht immer einfach, die Aufnahmepunkte der historischen Fotos aufzuspüren, doch in den meisten Fällen ist dies gelungen. Besonders beeindruckend sind die Vergleiche aus Ludwigshafen mit seinem früheren Kopfbahnhof. Die Pfalz ist ein wunderschöner Landstrich und so soll dieses Buch auch einladen, die Gegend mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden - gemäß dem Motto: Annerschwu is annerschd unn hald nett wie in de P(f)alz…

Auszüge aus unserem Inhalt

  • Grußwort
  • Vorwort
  • Autorenportrait
  • In der vorderen Südpfalz

Maximiliansau-Eisenbahnstraße – Wörth (Pfalz) – Kandel – Herxheim (bei Landau) – Offenbach (Queich) – Landau (Pfalz) Hauptbahnhof – Ingenheim-Appenhofen – Kapellen-Drusweiler – Bad Bergzabern – Steinfeld (Pfalz) – Wissembourg – Neuburg (Rhein)

  • Durch den Pfälzerwald

Albersweiler (Pfalz) – Annweiler am Trifels – Hinterweidenthal Bhf – Dahn – Bundenthal-Rumbach – Pirmasens Nord – Pirmasens – Dellfeld – Zweibrücken – Hornbach – Schopp – Hohenecken – Hochspeyer – Frankenstein (Pfalz) – Weidenthal – zwischen Weidenthal und Neidenfels – Elmstein – Neustadt (Weinstraße)

  • Unterwegs in Westrich

Kaiserslautern – Eselsfürth – Eiswoogviadukt zwischen Enkenbach und Eisenberg – Neuhemsbach – Göllheim-Dreisen – Marnheim – Imsweiler – Bayerfeld-Cölln – Alsenz – Ebernburg – Niederhausen – Luitpoldbrücke Oberhausen – Odernheim – Rehborn – Meisenheim – Odenbach – Lauterecken-Grumbach – Offenbach-Hundheim – Kusel –Niedermohr – Reichenbach (Pfalz)

  • Unterwegs in der Vorderpfalz

Neustadt (Weinstraße) – Diedesfeld – Maikammer-Franzplatz – Roth unter Rietburg – Hochstadt (Pfalz) – Germersheim – zwischen Dudenhofen und Harthausen – Speyer – Schiffsbrücke von Speyer – Speyer Rheinbahnhof – Schifferstadt – Limburgerhof – Maudach Ort –Bahnhof (Ludwigshafen-)Maudach – Mutterstadt – Meckenheim – Rangierbahnhof Ludwigshafen (Rhein) – „Am Schänzeldamm“ in Ludwigshafen – Ludwigshafen (Rhein) Hbf – Carl-Bosch-Straße Ludwigshafen-Hemshof – Stromhafen in Ludwigshafen – Ludwigshafen BASF-Südtor – Fußgönheim – Friedelsheim – Bad Dürkheim Ost – Bad Dürkheim – Deidesheim – Sausenheim – Neuleiningen – Neuleiningen-Kleinkarlbach – Grünstadt – Albsheim (Eis) Hp – Neuoffstein – Offstein – Weisenheim am Sand – zwischen Lambsheim und Flomersheim – Frankenthal Hauptbahnhof

Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Datum: 03.07.2019

Im neuen Band der Buchreihe „Schienenwege gestern und heute“ zeigen die beiden Autoren Korbinian Fleischer und Wolfgang Löckel anhand von über 120 bildlichen Vergleichen auf, wie sich die Eisenbahn-Landschaft in der Pfalz verändert hat. Anhand dieser Bilder ist auch die Veränderung in Stadt und Landschaft zu erkennen und zudem die städtebaulich geförderte Verkehrsverlagerung von der Schiene auf die Straße. Das vorliegende Werk kann somit als Dokument des Niedergangs beim Schienenverkehr in der Pfalz, und hier besonders bei den einstigen Schmalspurbahnen, wie auch der Anpassung an heute Bedürfnisse beim Personen- und Güterverkehr genutzt werden. Manches bei der Bahn ist in der Pfalz seit vielen Jahrzehnten anders wie woanders, war die Pfalz in der Zeit der Entwicklung des Bahnverkehrs ein Teil Bayerns. Ein Buch, das nicht nur der bahnhistorisch begierige Leser lesen und in seinem Buchbestand haben sollte, sondern ebenso auch der an der Landes- und Industriegeschichte Interessierte.

Datum: 30.11.2017

Die Bildzeilen sind journalistische Meisterwerke: In wenigen Zeilen wird den Lesern nicht nur beschrieben, was sie auf den Fotos sehen, sondern auch der zweite und dritte Blick geschenkt. Was hat sich verändert in wenigen Jahrzehnten? Wohin geht – buchstäblich – die Reise?