​Leseprobe


Rezension Berliner Zeitung



Rezension Berliner Kurier


Mythos Ostkreuz

Die Geschichte des legendären Berliner Eisenbahnknotens - 1842 bis heute

272 Seiten, Format 29,4 x 24,4 cm, Hardcover, ca. 350 Farb- und historische Schwarzweißfotos, Großformatiger Gleisplan als lose Beilage

 

 

ISBN: 978-3-8375-1885-6
Autor: Sven Heinemann & Burkhard Wollny
Erscheinungstermin: 26.02.2018

Printausgabe
Best.Nr.: 581731

39,95 €

eBook
Best.-Nr.: 581731-e

34,99 €

Im Jahr 2017 jähren sich zwischen Berlin-Ostbahnhof und Berlin-Ostkreuz zahlreiche Eisenbahnjubiläen: 175 Jahre Ostbahnhof, 150 Jahre Ostbahn und RAW Warschauer Straße sowie 135 Jahre Ostkreuz. Parallel zur schrittweisen kompletten Wiederinbetriebnahme des Bahnhofs Berlin-Ostkreuz nach mehr als einem Jahrzehnt des Umbaus erscheint ein umfassender Bildband. Das Buch zeigt viele verschiedene historische Bilder und Karten zum Eisenbahnknoten Ostkreuz und den damit verbundenen Nachbarbahnhöfen und Bahnen, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden. Das Werk dokumentiert anhand von Bildern, Luftbildern, Plänen und Karten sowie mit einordnenden Texten und mit erläuternden Bildunterschriften die Eisenbahngeschichte und Stadtentwicklung in diesem Teil des Berliner Ostens. Zur Dokumentation sind beispielsweise Luftbilder von 1928 bis 2016 des gesamten Bereichs zusammengetragen worden sowie ein Gleisplan von 1942 (Extradruck als Beilage).

Der Autor Sven Heinemann ist Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und begleitet den Umbau und die Sanierung des Ostkreuzes schon viele Jahre. Zusammen mit Co-Autor Burkhard Wollny, einem bekannten Eisenbahnfotografen aus Baden-Württemberg, entstand die Idee, dem legendären Ostkreuz einen Bildband zu widmen.

Auszüge aus unserem Inhalt

Grusswort

Vorwort

Luftbilder

Der Eisenbahnknoten Ostbahnhof-Ostkreuz 1928 – 2016

Bahnhof Ostkreuz

  • Ostkreuz im Film
  • Sieben Fotografen - eine Erfolgsgeschichte
  • Das Ostkreuz vor und nach dem Umbau
  • 500 Millionen Euro für das neue Ostkreuz
  • Stationsschilder im Wandel
  • Vom Ring per Tunnel zum Hafen
  • Der Bahnanschluss Stralauer Glaswerk
  • Strassenbahn-Wendeschleife
  • Hauptwerkstätte Berlin Markgrafendamm
  • Georg Knorr legt den Grundstein für einen Weltkonzern
  • Die Eisenbahnfür einen Tag durch Boxhagen

Nachbarbahnhöfe Ostkreuz und ihre Einrichtungen

  • Bahnhof Rummelsburg
  • Frankfurter Allee
  • Bahnhof Treptower Park
  • Warschauer Strasse
  • Erste U-Bahn endet an der Warschauer Brücke
  • Bahnwerkstätten an der Warschauer Straße
  • Der Berliner Bahnhof mit den fünf Namen
  • Bw Ostbahnhof im Wandel der Zeit
  • Der Postbahnhof am Ostbahnhof
  • Schlesischer Güterbahnhof
  • Der Alte Ostbahnhof am Küstriner Platz
  • Wriezener Güterbahnhof
  • Funde aus 175 Jahren Bahngeschichte
  • Literaturverzeichnis
  • Dank
Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Datum: 21.11.2018

Vor mir liegt ein umfangreiches und sehr anspruchsvoll gestaltetes Werk über den Berliner KreuzungsTurm-Bahnhof Ostkreuz, das mit rund 40 € keineswegs zu teuer angeboten wird. Die Autoren widmen sich auf knapp 140 Seiten chronologisch der Geschichte des Bahnhofs, weiterhin stellen Sie das Umfeld des Ostbahnhof ist vor – angefangen vom nahen Bahnhof Rummelsburg über die Bahnwerkstätten an der Warschauer Straße bis hin zum Wriezener Güterbahnhof. Sowohl die schwarz/weißen als auch die farbigen Aufnahmen bestechen gleichermaßen durch Originalität als auch der Qualität. Sehenswert sind auch die Vergleichsbilder, die den klassischen Bahnhof Ostkreuz aus den 1970-Jahren den aktuell im Umbau befindlichen neuen Bahnhof gegenüberstellen. Insgesamt kein dampfstrotzendes Nostalgiewerk, sondern „das“ Buch über einen der bedeutendsten Berliner Bahnhöfe im Wandel der Zeit, dem sogar noch ein Faltgleisplan des Bahnhofs beigelegt ist.

Datum: 05.06.2018

Eines der ältesten Eisenbahnkreuze Berlins, das Ostkreuz, Schnittpunkt im Osten der Stadt mit der Ringbahn und der Verlängerung der Stadtbahn über den Ostbahnhof hinaus, erstrahlt nach jahrelangem Umbau in neuem Glanz. Zahlreiche historische Bilder zu diesem Eisenbahnknoten wie auch zu den benachbarten Bahnhöfen und Bahnen sind als bisher unveröffentlichte Dokumente in diesem Werk enthalten. Die Dokumentation umfasst Bilder, Luftbilder, Pläne, Karten und begleitende Texte zur Eisenbahngeschichte und städtische Entwicklung in diesem Teil des Berliner Ostens. Besonders als Ergänzung zu dem Erlebten des 61. Bundesverbandstages des BDEF in Berlin zum 60-jährigen Jubiläum, aber nicht nur für die BDEF-Teilnehmer ist dieses Buch empfehlenswert und sollte bei keinem Freund der Eisenbahn im Schrank fehlen. (HDS)

Datum: 11.04.2018

Nicht nur Eisenbahnfans werden begeistert sein, "Mythos Ostkreuz" ist auch eine Fundgrube für Zeit- und Sozialgeschichte eines Verkehrsstandortes, der von einem kleinen Vorortbahnhof zum bedeutendsten Bahnhof der Metropolregion wurde. Nachdem das "Rostkreuz" jetzt über ein Jahrzehnt saniert und völlig umgestaltet wurde, ist der gewichtige und großformatige Band auch eine tolle Bestandsaufnahme und Vermessung einer gerade verschwundenen Vergangenheit. Die Großstadt, das sind bis heute die hohen Häuser, die breiten Straßen und die Gleise mit ihren beeindruckenden Bahnhöfen. Letzteren haben die Autoren ein beeindruckendes Denkmal gesetzt. Fotos, Dokumente, historische Pläne und Zeichnungen, Berichte von Zeitzeugen und noch vieles mehr zieht den Leser in den Bann und lässt ihn so schnell nicht mehr los.

Datum: 11.04.2018

Ganz tolles Buch. Könnte doppelt so dick sein - mit viel mehr alten Fotos (Rostkreuz..., Lostkreuz...mit einigen tausend Fotos!). Erwarte eine spätere Auflage mit mehr Bildern des (vorläufig) endgültigen Umbaus. Das Umfeld ist evtl. etwas üppig ausgefallen, ist aber auch sehr aufschlussreich. Das "Kapitel" "Stellwerke am Ostkreuz" ist mit nur einer Seite viel zu kurz geraten und könnte auch etwas mehr Bilder vertragen. Dass das Stellwerk Oko nicht abgebildet ist, gehört mit zu den Mikropannen, denn es war nicht umsonst denkmalgeschützt - nicht zuletzt wegen seiner hübschen Architektur. Besteht vielleicht noch Hoffnung, dass es später doch noch mal etwas versetzt als "hohler Zahn" neu errichtet wird (es stand zu dicht an der neuen Kynaststr.-Brücke)? Auch fehlt ein Hinweis auf die noch zuletzt eingeführten nachempfundenen Bahnsteigmelder aus alten Zeiten (S. 24), um das Lottospiel "wo fährt der nächste Zug Richtung Westen?" aufzulösen. Auch müsste die rote Info-Box am Südausgang gewürdigt werden, die eine wichtige Rolle für alle Umbau-Interessenten spielte und in der kompetente Bahn-Mitarbeiter den bissigen Fragen der kritischen Kundschaft standhielten und die jetzt schon verschwunden ist. Alles in allem: die nächste Auflage kann nicht viel besser werden! Vielleicht könnte es auch eine spezielle Ausgabe mit dem Umbau geben, dann könnte auch die glorreiche Vergangenheit des alten Ostkreuzes ergiebiger behandelt werden.

Datum: 12.03.2018

Habe das Buch in Sinsheim auf der Messe gekauft. Sehr zu empfehlen!

Datum: 12.03.2018

Das man das Ostkreuz zum Mythos stilisiert mag sicher ungewöhnlich sein, aber die stimmungsvollen Bilder im Buch tragen dazu bei das der Titel wohl richtig gewählt scheint. Es scheint, als ob man bei diesem Buch alles richtig gemacht hat. Das Buch ist sehr informativ und im Aufbau sind die Kapitel gut strukturiert. Auch das Umfeld wird einem bekannt gemacht. Man schlägt einen großen Bogen, was aber dem Inhalt zugute kommt. Das es es hier nicht nur ums Ostkreuz geht, sondern bahnmäßig um die Region auch rings umher, verdeutlicht die Wichtigkeit des Ortes in Berlin und wird im Buch informativ gut dargestellt. Somit wird das Buch für Bahnfans sicher ein erfreulicher Kauf. Und selbst für bahn- und technikbegeisterte Menschen ein guter Erwerb zum darin Blättern, in Erinnerungen zu schwelgen und Unbekanntes zu entdecken. Als jemand, der in der Nähe sein Leben verbringt kenne ich diese Berliner Ecke doch ein wenig gut und sehe, hier wurde ein ganz gutes literarisches Denkmal dem Ostkreuz geschaffen. Mir gefällt es.

Datum: 07.03.2018

Im Jahr 2017 jähren sich zwischen Berlin-Ostbahnhof und Berlin-Ostkreuz zahlreiche Eisenbahnjubiläen: 175 Jahre Ostbahnhof, 150 Jahre Ostbahn und RAW Warschauer Straße sowie 135 Jahre Ostkreuz. Sven Heinemann und Burkhard Wollny präsentieren nun, gleichzeitig zur schrittweisen vollständigen Wiederinbetriebnahme des Berliner Ostkreuz, es wurde mehr als ein Jahrzehnt neu gestaltet, einen umfassenden Bildband. Die Autoren zeigen zahlreiche historische Karten und Bilder zum legendären Eisenbahn-Knotenpunkt wie auch zu den mit ihm verbundenen Nachbar-Bahnhöfen. Teils handelt es sich um bisher unveröffentlichtes Material. Anhand von Luftbildern, Plänen und Karten wie auch den einordneten Texten und informativen Bildunterschriften wird die Eisenbahngeschichte in diesen Teil von Berlin begreiflich und verliert doch nichts von der ihr anhaftenden Faszination. Ein Highlight des Buches sind sicherlich die Luftbilder, welche von 1928 bis 2016 entstanden sind und der detaillierte Gleisplan, welcher dem Buch beiliegt. Wer sich für die Eisenbahngeschichte rund um Berlin, interessiert, sollte diesen Bildband besitzen.

Datum: 19.02.2018

In der 25 seitigen Leseprobe zu diesem Buch lässt sich erkennen, dass es in diesen Buch nicht nur um den Bahnhof Ostkreuz und seine Geschichte um sich geht, sondern auch um die Nachbarstationen und das nahe Umfeld. Die Neugier nach dem gesamten Inhalt wird gesteigert und die Gestaltung des Inhaltes scheint hervorragend zu sein. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 16.02.2018

Die Geschichte des Bahnhofs ist sehr interessant und informativ beschrieben. Die Bilder, vor allem die historischen sind sehenswert. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 16.02.2018

Die ersten Probeseiten machen einen sehr vielversprechenden Eindruck. Interessante Gleispläne und Fotos, gute geschichtliche Darstellung. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 16.02.2018

Ein sehr interessantes Buch über ein verkehrsgeschichtliches Denkmal. Ich habe bei jedem Berlinbesuch Station gemacht am Ostkreuz, weil der dortige Eisenbahnverkehr ein Hochgenuss für jeden Eisenbahnfreund war und ist. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 15.02.2018

Sehr schöne Gegenüberstellung einst und jetzt. Geschichte gut aufgebaut, auch für Außenstehende leicht verständlich. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 14.02.2018

Sehr Informativ und mit vielen Bildern. Gut aufgemacht und viel Hindergrundwissen. Übersichtlich gegliedert. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 14.02.2018

Der gesamte Bereich Ostkreuz wird in diesem Buch sehr vielseitig was Historie, Verkehrsgeschichte und weiter interessierendes Umfeld betrifft überaus kurzweilig dargestellt. Als früher in Berlin Lebender und jetzt oft Berlin weilender Besucher ist es immer ein besonderes Erlebnis diesen Bahnhof zu nutzen oder zu passieren. Umso schöner jetzt durch diese Publikation, die auch von der angewandten Typografie her sehr gelungen ist, eine Fülle von wissenswerten Details zu erfahren. So kann man bei der nächsten Begegnung mit dem Ostkreuz sich schon als „Eingeweihter“ verstehen. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 14.02.2018

Das Buch ist vom Bildmaterial und Aufmachung sehr gut gemacht. Die vielen alten Bildquellen sind eine Bereicherung. Der Text ist von Kennern der Materie verfaßt und läßt auf den zu beurteilenden Seiten nichts offen. Beim Lesen vermißte ich auf den gezeigten Seiten die DDR Epoche, aus der ich die Station sehr gut kannte. Das Buch ist auch für Berlin- Besucher zu empfehlen, die sich für die geschichtlichen Details interessieren. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 14.02.2018

Authentische Darstellung, gutes Bildmaterial, Sehr gut gelungen Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 14.02.2018

Gut recherchiert - einfach zu verstehen - authentisch verfasst - schöne Bilder - sehr empfehlenswert ! Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 14.02.2018

Eineinhalb Jahrhunderte Geschichte sind für sich gesehen eher unspektakulär. Wenn aber dieser Zeitabschnitt herangenommen wird, um exemplarisch Geschichte und somit die Geschehnisse rund um das Ostkreuz aufleben zu lassen, wird es spektakulär, ja atemberaubend! So wird der Leser auf eine spannende Zeitreise mitgenommen und durchstreift nicht nur Eisenbahn- und Stadtgeschichte, sondern auch Industrie,- Technik- und Kulturgeschichte. Die Auswirkungen der industriellen Revolution und der beiden Weltkriege finden in dem Werk auf erstaunliche Art und Weise Berücksichtigung. Reichhaltige Illustrationen, verständlich und kompetente Texte sowie ein modernes Layout laden den Leser auf die spannende Zeitreise zum Ostkreuz Berlin ein. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 13.02.2018

Hier wird die wechselvolle Geschichte dieses Teiles von Berlin aufgezeigt. Ich denke, dass hier neben den Bahnfreunden auch der geschichtlich interessierte Leser voll auf seine Erwartungen kommt. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 13.02.2018

Lange erwartete ich mit Spannung dieses Buch. Und die Vorfreude hat sich wahrlich gelohnt. Reich bebildert, mit einem unglaublichen Detailreichtum, durch viele Skizzen und Gleispläne, dazu ein fundierter Text. Dies alles eingebettet in einem sehenswerten Layout, so präsendiert sich dieser Band. Ein großes Lob an die beiden Autoren dieses Werkes. Es spricht nicht nur alle Berliner und S-Bahnfreunde an, sondern insbesondere alle Eisenbahn- und Nahverkehrsfreunde. Ein wahres Meisterwerk. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 13.02.2018

Die gezeigten Seiten sind vielversprechend, hoffentlich hält der Rest des Buches dieses Versprechen Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 13.02.2018

Die Autoren haben diese komplexe Bahnanlage sehr anschaulich geschildert. Der Umbau erfolgte ja unter dem "rollenden Rad". Diese Arbeiten sind packend geschildert. Im Buch sind viele bisher unbekannte Bilder veröffentlicht. Sie allein sind schon den Kauf des Buches wert. Nicht nur für die Freunde der Berliner Bahnen ist dieses Buch ein Muß. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 13.02.2018

Sehr informativ, vor allem wenn man schon einmal dort war. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 13.02.2018

Historisches sehr gut recherchiert und bildlich dargestellt. Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 13.02.2018

Historisch höchst interessant und spannend! Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 13.02.2018

Endlich einmal ein aktuelles Buch, das auch dem Nicht-Berliner Geschichte und vor allem die Gegenwart dieses wirklich ungewöhnlichen Kreuzungsbahnhofs mit seinen verwirrenden Gleisführungen verständlich macht! Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser

Datum: 13.02.2018

Ich steig da jetzt öfter aus, es hat sich einiges zum Bequemen verändert. Das Buch ist sehr gut gemacht, auch die Nachbarbahnhöfe sind mit einbezogen. Gefällt mir! Bewertung aus unserer Testleser-Aktion www.vgbahn.de/testleser