​Blick in diese Ausgabe



​DVD-Cover zum Download


Faszination Spur N

Tipps, Grundlagen und Perfektion

100 Seiten im Großformat 225 mm x 300 mm, Klebebindung, rund 150 Abbildungen, inkl. Film-DVD mit einer Stunde Laufzeit

 

ISBN: 978-3-89610-443-4
Erscheinungstermin: 28.03.2018

DVD
Best.Nr.: 321801

15,00 €

eBook
Best.-Nr.: 321801-e

12,99 €

Lange Züge und viel Landschaft! Das waren zwei der wichtigsten Gründe für den MEB-Redakteur Andreas Bauer-Portner, sich schon früh für die Spur N zu entscheiden. Bei dieser Wahl blieb es und seitdem sind etliche Jahrzehnte an Erfahrung mit der Bahn im Maßstab 1:160 zusammengekommen. Erstmals erscheint deshalb in der Verlagsgruppe  Bahn ein Sonderheft, das sich ausschließlich der Spur N widmet. Für die Premiere wurden unter anderem vier Anlagen ausgewählt, die ausführlich portraitiert werden. Jede für sich ist einzigartig und demonstriert die Möglichkeiten und Vorteile, welche diese Baugröße bietet: Von der Kompaktanlage in drei Ebenen über einen pfälzischen Landbahnhof und den Schweizer Schmalspur-Knoten Wilderswil bis zum kompromisslosen Nachbau des Bahnhofs Sonneberg in Thüringen reicht die Palette des Gezeigten. Den zweiten Schwerpunkt des Sonderheftes bilden zahlreiche Werkstattberichte, in denen vom Landschaftsbau bis zur Digitalisierung detailliert und nachvollziehbar alle Schritte beschrieben werden, damit der N-Bahner perfekte Ergebnisse erzielen kann. Romantische Stadthäuser in Lasercut-Bauweise und die realistische Nachbildung von Felsformationen sind weitere Themen. Ein besonderes Kapitel widmet sich dem Bau von Straßenfahrzeugen im Maßstab 1:160 am Beispiel feinster Feuerwehrmodelle. Ein Gewinnspiel mit vielen attraktiven Preisen – natürlich alle in der richtigen Baugröße – und die beigefügte DVD mit dem MIBA-Film „Eine N-Anlage entsteht“ (Laufzeit 60 Minuten) machen diese Sonderausgabe zu einem MUSS für alle Freunde der Spur N.

Auszüge aus unserem Inhalt

Editorial

Inhalt und Impressum

Einfach 1:160

  • Der maßstabsgetreue Nachbau des Bahnhofes Sonneberg beeindruckt nicht nur durch seine Dimensionen.

Sanfte Hügel - Grüne Auen

  • Ins grüne Allgäu entführt Elvis Müller mit seinem Werkstattbericht zum Modul- und Landschaftsbau.

Kompakt hoch³

  • Eine transportable Anlage bietet auf drei Ebenen zahlreiche Betriebsmöglichkeiten und Automatik-Funktionen.

Nicht von der Stange

  • Kleine Stadthäuser als Lasercutbausätze von Stangel: Michael Siemens beschreibt die Möglichkeiten beim Zusammenbau

Rambach (Pfalz)

  • Nur zwei Durchgangsgleise, aber immens viele Gestaltungsideen bis ins letzte Detail bietet dieser kleine Landbahnhof.

Umsteigen in Wilderswil

  • Auf einem kompakten Schmalspur-Diorama baute Michael Bange seinen Schweizer Lieblingsbahnhof nach.

Von der Klein- zur Großserie

  • Schweizer Schmalspur in N war lange Zeit etwas für Spezialisten. Mittlerweile besteht ein vielfältiges Angebot.

Mit Druck auf den Markt

  • Wir blicken hinter die Kulissen von DM-Toys. Der Händler überrascht mit einem rasant wachsenden 3D-Druck-Angebot für Zubehör.

Metamorphose

  • Beim Umbau eines Streckenmoduls stand die realistische Felsgestaltung im Mittelpunkt.

Lass es kesseln

  • Schier unüberschaubar ist das Angebot an zweiachsigen Kesselwagen für die Spur N. Wir prüfen das Angebot kritisch.

Paradiesvogel

  • Martin Kernl wählte die „TEE“-farbene 218 217 für seinen Digitalumbau mit AMW-Platine aus.

Maxhüttenzug

  • Das große Vorbild in der Oberpfalz diente als Inspiration für die Modellauswahl beim Digitalumbau.

Geballte Einsatzkräfte

  • Eines von Manfred Baaskes Spezialgebieten ist der feine Fahrzeugbau in Spur N. Wir stellen seine Feuerwehrmodelle vor.

Der Zirkus kommt!

  • Nicht alltäglich war der Transport von Reisezirkussen auf der Schiene. Auch in N lässt sich das nachstellen.

Christians Gleis

  • Neue Wege im Gleisbau: Das „N40-K“-Gleissystem besticht durch bisher in N unerreichte Vorbildtreue.

Gewinnspiel

  • Das Beste kommt zum Schluss: Mit etwas Glück gewinnen Sie attraktive Fahrzeuge und nützliches Zubehör für Ihre N-Anlage.
Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Datum: 09.08.2018

„Faszination Spur 1“ − ja dieser Faszination erliegen in den letzten Jahren immer mehr reifere Modellbahnfreunde. Doch Spur N? Das ist ja das absolute Gegenteil zur Spur 1! Lange Züge und viel Landschaft das waren zwei der wichtigsten Gründe für den MEB-Redakteur Andreas Bauer-Portner, sich schon früh für die Spur N zu entscheiden. Bei dieser Wahl blieb es und seitdem sind etliche Jahrzehnte an Erfahrung mit der Bahn im Maßstab eins zu 160 zusammengekommen. Erstmals erscheint deshalb in der Verlagsgruppe Bahn ein Sonderheft, dass sich ausschließlich der Spur N widmet. Für die Premiere wurden unter anderem vier Anlagen ausgewählt, die ausführlich porträtiert werden. Jede für sich ist einzigartig und demonstriert die Möglichkeiten und Vorteile, welche diese Baugröße bietet: von der Kompaktanlagen in drei Ebenen über einem pfälzischen Bahnhof und den Schweizer Schmalspur-Knoten Wilderwil – bis zum kompromisslosen Nachbau des Bahnhofs Sonneberg in Thüringen reicht die Palette des Gezeigten. Den zweiten Schwerpunkt des Sonderheftes bilden zahlreiche Werkstattberichte, in denen von Landschaftsbau bis zur Digitalisierung detailliert und nachvollziehbar alle Schritte beschrieben werden, damit der N-Bahner perfekte Ergebnisse erzielen kann. Romantische Stadthäuser in Lasercut Bauweise und die realistische Nachbildung von Felsformationen sind weitere Themen. Ein besonderes Kapitel widmet sich dem Bau von Straßenfahrzeugen im Maßstab 1:160 am Beispiel feinster Feuerwehrmodelle.

Datum: 05.06.2018

Dieses dem Modellbau und der Modelleisenbahn in der Nenngröße N, also im Maßstab 1:160, gewidmete Heft ist das erste einer neuen Reihe der Verlagsgruppe. In aussagekräftigen Bildern und einem verständlichen ergänzenden Text werden Tipps und Grundlagen zur Perfektionierung in insgesamt 15 Kapiteln gegeben. In ihnen zeigt sich, dass die Nenngröße einen breiten Raum im Kreis der Modelleisenbahn einnehmen kann und in den letzten Jahren stetig an Beliebtheit gestiegen ist. Nicht nur, aber besonders für Freunde der Nenngröße N empfehlenswert. (HDS)

Datum: 24.04.2018

Faszination Spur N! Andreas Bauer-Portner befasst sich schon seit Jahren mit der Spur N und ist deren Faszination erlegen. Gründe waren zum Einen die Möglichkeit, lange Züge zu fahren und zum Zweiten dass dies in 1:160 in ganz viel Landschaft möglich ist. Im vorliegenden Sonderheft zeigt der Autor anhand von vier Anlagenportraits die Möglichkeit und Vorteile der Spur N auf. So findet der Leser eine Kompaktanlage ebenso wie den kompromisslosen Anlagenbau nach dem Vorbild des Bahnhof Sonneberg. Als weiteren Schwerpunkt bietet das Heft fundierte Informationen zum Thema Landschaftsbau und Digitalisierung. Diese „Workshops“ zeigen das schrittweise Vorgehen bei diesen Themen. Zahlreiche Fotos veranschaulichen zudem die einzelnen Bauschritte. In weiteren Artikeln wird der Bau und das Colorieren von Lasercut-Gebäuden und die Gestaltung von Felsformationen gezeigt. Abgerundet wird das neue VGB-Spezial mit dem Bau von N-Straßenfahrzeugen in 1:60, aufgezeigt am Beispiel von Feuerwehrmodellen. Ein Heft, welches nicht nur dem eingefleischten N-Bahner begeistern dürfte. Empfehlenswert!