Museumsbahnen
/ a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
Traditionsbahn Radebeul e. V.

Traditionsbahn Radebeul e. V.

— AKTUELLES —
Partner des Eisenbahn-Romantik-Clubs
Ihr Club-Vorteil:
1 Euro Rabatt auf Fahrpreis bei öffentlichen Fahrten

Die neue Deutsche Bahn AG wollte sich bis zum 31. Mai 1998 ganz von den unrentablen Schmalspurbahnen trennen. Die angestrebte Regionalisierung scheiterte aus verschiedenen Gründen. Nahezu in letzter Minute entschloß sich die DB AG, den Betrieb doch weiterzuführen: Als Besteller der Verkehrsleistungen bestand nun der Zweckverband »Verkehrsverbund Oberelbe« auf eine Integration der beiden Schmalspurbahnen nach Radeburg und Kipsdorf in das Nahverkehrskonzept. Mit Beginn des Jahres 2001 übernahm die Mitteldeutsche Bahnreinigungs-Gesellschaft (BRG) die Betriebsführung auf beiden Schmalspurbahnen und investierte vor allem in die Fahrzeuge. Nach langwierigen Verhandlungen mit der DB AG und dem Verkehrsverbund Oberelbe wurde die gesamte Schmalspurbahn am 10. Juni 2004 an die BVO Bahn GmbH abgegeben. Zusammen mit der Fichtelbergbahn und auch mit der bald wieder instandgesetzten Weißeritztalbahn haben damit drei sächsische Schmalspurbahnen einen gemeinsamen Betreiber. Die BVO Bahn GmbH wurde am 9. Mai 2007 in SDG - Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH umbenannt. Der Schritt wurde vor Allem zum deutlicheren Auftreten in der Öffentlichkeit mit den markanten Begriffen "Sächsisch" und "Dampfeisenbahn" gegenüber der vorherigen BVO als Busverkehrsgesellschaft gemacht. Die Abkürzung SDG als Logo mit dem stilisierten Sachsenwappen und der Dampfwolke hat von nun an auf den Fahrzeugen und in den Veröffentlichungen ihren Platz.

Postfach 10 02 01
D-01436 Radebeul
Internet: www.traditionsbahn-radebeul.de
Telefon: (03 51) 2 13 44 61
Email: verein@trr.de

Train 1900 Rodange

13 boulevard Aloyse Meyer
D-LU -4241 Esch-sur-Alzette • LUXEMBURG
Internet: www.train1900.lu
Telefon: (0 03 52) 57 25 71-2
Email: cockeril@pt.lu