Eisenbahnchronik

Aktuelle Kalenderwoche 8


18.02.1924 Epoche II

Das Unglück von Ludwigstadt: Güterzug stürzt von Trogenbachbrücke

18.02.1924 Epoche II

Höllenfahrt des Güterzugs 6143 am Trogenbachviadukt

Die Waggons des Eilgüterzuges 6143 Nürnberg – Leipzig verfügten über die damals bei Güterwagen noch nicht selbstverständliche Druckluftbremse. Das Lokpersonal der eingesetzten Saalfelder Vierlings-S 10 wollte wegen Problemen mit dem Hauptluftbehälter die Werkstatt im Nürnberger Wende-Bw aufsuchen, wurde dort aber auf eine Revision im Heimat-Bw verwiesen – in der Einschätzung, es werde bis Saalfeld gut gehen. Offenbar klappte die Bremsprobe in Rothenkirchen und auch noch beim Halt in Steinbach ohne besorgniserregende Komplikationen. Doch dann muss die Druckluftbremse (fast) völlig versagt haben. Unter „wildem Pfeifen der Lok“ – so zeitgenössische Berichte – raste der Zug knapp sechs Kilometer die Steilrampe hinunter Richtung Ludwigsstadt. Als er mit weit überhöhter Geschwindigkeit die auf Linksabzweig gestellte Behelfsweiche „1 d“ erreichte, entgleisten die Lokomotive und einige ihr folgende Wagen und stürzten rechts die Böschung bzw. vom ersten Teil der Brücke hinab. Vom vorderen Zugteil losgerissene Wagen befuhren die Weiche sogar noch im vorgegebenen Linksbogen, sprangen aber ebenfalls aus den Schienen und stürzten linksseitig in die Tiefe. Nur sechs der insgesamt 27 Waggons blieben auf der Brücke stehen.

weitere Infos

20.02.1935 Epoche II

BBÖ will Kosten senken: Dampftriebwagen eingesetzt

Schon Österreichs k.k.-Staatsbahnen erprobten ab 1906 einen Dampftriebwagen.

21.02.1920 Epoche II

Die "Mammut" wird als erste Dampflokomotive der "Tierklasse" an die Halberstadt-Blankenburger-Eisenbahn geliefert

22.02.1869 Epoche I

Die Bahn fährt Schiff: Trajektverkehr auf dem Bodensee eröffnet

Die Eisenbahnstrecken entlang des Bodensees in den drei Anrainerstaaten Deutschland, Österreich und der Schweiz sind Stück für Stück zusammengewachsen, erst 1901 konnte die letzte Lücke zwischen Überlingen und Friedrichshafen geschlossen werden. In dieser aktuellen Sonderausgabe des Eisenbahn-Journals werden nicht nur die den See umrundenden Bahnlinien vorgestellt, sondern auch zahlreiche Stichbahnen im Bodenseeraum, darunter die schmalspurige Bregenzerwaldbahn, die Dienstbahn der Internationalen Rheinregulierung, die Rheineck-Walzenhausen-Bahn und die normalspurige Zahnradbahn von Rorschach nach Heiden. Dem Betriebsdienst zur Dampflokzeit auf den Strecken in Deutschland ist ebenso ein eigenes Kapitel gewidmet wie dem langjährigen Eisenbahn-Fährverkehr auf dem Bodensee.

weitere Infos

23.02.1900 Epoche I

Friedrich Witte (1900 - 1977)

Der deutsche Eisenbahningenieur Friedrich Witte war zuletzt Vizepräsident des Bundesbahn-Zentralamtes. Bekannt geworden sind die nach ihm benannten schmalen Windleitbleche an Dampflokomotiven. Für die DB entwickelte Friedrich Witte die Dampflokomotiven der Baureihen 66 und 82. Die längst vergriffene EJ-Sonderausgabe Die Baureihen 82 und 83.10 ist jetzt auch als eBook verfügbar.

weitere Infos