Eisenbahnchronik

Aktuelle Kalenderwoche 32


05.08.1960 Epoche III

Neue Kraft mit neuen Kessel: Rekonstruktionsprogramm für Baureihe 52.80 läuft an

Die leistungsstarke, aber vereinfacht gebaute Kriegslok BR 52 zeigte sehr schnell schwere Verschleißerscheinungen. Mit einem Rekonstruktions-Programm ließ die DDR-Reichsbahn 200 Loks im neuen Glanz erscheinen.

weitere Infos

08.08.1924 Epoche II

Berliner Stadt- und Ringbahnen werden elektrifiziert

Am 8. August 1924 lief der erste elektrische Zug mit Gleichstrom von 800 Volt Spannung auf der Strecke Berlin-Bernau und ab dem 15. Mai 1929 verkehrten auf dem gesamten Berliner Stadt-und Ringbahnnetz sowie einem großen Teil der Vorortstrecken nur noch elektrische Züge. Ab 1. Dezember 1930 lautet die amtliche Bezeichnung "S-Bahn".

weitere Infos

08.08.1885 Epoche I

Eisenbahnstrecke über den Frankenwald entsteht

Erst 1914 durchgehend zweigleisig befahrbar, vor über 75 Jahren als Verbindung zweier Bahnstromnetze elektrifiziert, nach dem Zweiten Weltkrieg in Ost wie West degradiert, bis 1994 erneut elektrifiziert und doch im Fernverkehr wieder bedeutungslos: Diese Nord-Süd-Strecke hat eine überaus bewegte Geschichte.

weitere Infos

08.08.1963 Epoche III

Überfall auf den Postzug Glasgow - London

Vor rund 55 Jahren wurde der Postzug Glasgow – London in einem spektakulären Coup ausgeraubt.

weitere Infos

10.08.1973 Epoche IV

Symbolischer erster Rammschlag für die neuen „Rennpisten"

Gerechnet ab dem symbolischen ersten Rammschlag am 10. August 1973 in Laatzen bei Hannover vergingen bis zur Fertigstellung der Neubaustrecke Hannover – Würzburg fast 18 Jahre. Was die Staatsbahnen Japans und Frankreichs längst vorexerzierten, schaffte 1991 auch die Bundesbahn. Endlich jagten auch in Deutschland Züge regulär mit einem Spitzentempo weit jenseits von 200 km/h dahin. Wie Shinkansen und TGV wurde der ICE zum Inbegriff für die zukunftsträchtige Rad-Schiene-Technologie.

weitere Infos