Eisenbahnchronik

Aktuelle Kalenderwoche 18


01.05.1996 Epoche V

DB AG nimmt ersten ICE-Fahrsimulator in Betrieb

Mit der Inbetriebnahme des ersten computergesteuerten Fahrsimulators im Schulungszentrum Fulda beschreiben die Deutsche Bahn AG einen neuen Weg bei der Ausbildung ihrer angehenden ICE-Lokführer.

weitere Infos

01.05.1914 Epoche I

Deutschlands zweitlängster Eisenbahntunnel eröffnet: Der Distelrasen-Tunnel

Der Schlüchterner Tunnel (auch Distelrasen-Tunnel) ist ein Eisenbahntunnel an der Kinzigtalbahn (Frankfurt am Main – Fulda). Er unterquert den hessischen Distelrasen, einen Ausläufer des Landrückens zwischen Flieden und Schlüchtern, und trägt daher seinen Namen. Mit einer Länge von 3575 m ist die 1914 eröffnete Röhre der zweitlängste Tunnel im Altnetz (ohne Neubaustrecken) der Deutschen Bahn.

01.05.1911 Epoche I

Die Hafenbahn in Hamburg-Altona elektrifiziert

Erste drei Elektrolokomotiven gehen auf der Hafenbahn in Dienst.

01.05.1892 Epoche I

Fernreisen mit der Bahn werden komfortabler: Preußische Staatsbahn führt D-Züge ein

Mit Beginn des Sommerfahrplanes 1892 führt die Königlich Preußische Eisenbahnverwaltung (KPEV) die ersten D-Züge ein. Der Name der Zuggattung geht auf die erstmals verwendeten vierachsigen "Durchgangswagen" zurück.

weitere Infos

01.05.1958 Epoche III

Stark und zuverlässig: CSD baut mit der 556.510 die letzte Dampflok

01.05.1959 Epoche III

Die Öl-Jumbos kommen: DR entscheidet sich für Ölhauptfeuerung u.a bei Dampflokomotiven der BR 44

Mit der 44 195 beginnt die Deutsche Reichsbahn 1961 im Raw Meiningen den Umbau (1963 - 1967) von insgesamt 95 Lokomotiven der Baureihe 44 auf Ölhauptfeuerung.

weitere Infos

01.05.1953 Epoche III

Deutsche Reichsbahn baut Dampfloks der Baureihe 52 ab 1951 im Raw Stendal auf Kohlestaubfeuerung um

Die Deutsche Reichsbahn der DDR nimmt beim Bahnbetriebswerk Senftenberg die erste kohlenstaubgefeuerte Dampflok der ehemaligen Kriegsbaureihe 52 als 52.90 in Betrieb.

weitere Infos

01.05.1988 Epoche IV

Intercity-Experimental fährt Weltrekord mit 406,9 km/h

Auf dem Versuchsabschnitt zwischen Hohe Wart und Mottgers auf der Neubaustrecke Würzburg - Fulda erreicht der Intercity-Experimental der Deutschen Bundesbahn die Geschwindigkeit von 406,9 Stundenkilometern. Das "blaue Band" der Schiene wechselt wieder nach Deutschland.

weitere Infos

01.05.1927 Epoche II

Verkehr bestimmt den Zeitrhythmus: Eisenbahn führt 24-Stunden-Zählung ein

01.05.1908 Epoche I

Das Tor zur Ostsee, der Lübecker Hauptbahnhof, wird in Betrieb genommen.

Am Standort ihres überaus erfolgreichen Wirkens errichtete die Lübeck-Büchener Eisenbahn im Zuge einer notwendigen Umgestaltung der Bahnanlagen einen repräsentativen Durchgangsbahnhof. Der am 1. Mai 1908 eröffnete Lübecker Hauptbahnhof erstrahlt seit 2007 in neuem Glanz.

weitere Infos

02.05.1896 Epoche I

Erste elektrische Untergrundbahn auf dem europäischen Kontinent geht in Budapest in Betrieb

30.04.1930 Epoche II

Reichsbahn testet Hochdrucklok H 02 1001

Am 30. April 1930 besichtigt der Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn, Dr. Julius Dorpmüller, im Rahmen der Weltkraft-Konferenz die vorm. Schwartzkopff-Werke (BMAG) in Berlin-Wildau. Dabei nimmt er an Versuchsfahrten mit der Schwartzkopff-Löffler-Hochdrucklokomotive H 02 1001 teil. Die H 02 1001 kommt über das Versuchsstadium nie hinaus.

weitere Infos

30.04.1977 Epoche IV

Eröffnung Eisenbahnmuseum Bochum

Seit 1977 werden im ehemaligen Bahnbetriebswerk Dahlhausen Lokomotiven und besondere Wagen der Eisenbahngeschichte gesammelt, museal aufgearbeitet oder sogar wieder in einen betriebsbereiten Zustand versetzt. Einige der Exponate sind fahrbereit und starten regelmäßig mit vielen begeisterten Fahrgästen zu Themenfahrten.

weitere Infos