Eisenbahnchronik

Aktuelle Kalenderwoche 1


01.01.1994 Epoche V

Bahnreform tritt in Kraft

Kahlschlag und Neuanfang, Neubaustrecken, Traktion im Wandel – eine Bestandsaufnahme der ersten Phase der Bahnreform.

weitere Infos

01.01.1926 Epoche II

Reichsbahn unternimmt Vergleichsfahrten zwischen Baureihen 01 und 02

Mit der Auslieferung der ersten Probelokomotiven der Baureihen 01 und 02 beginnt die Deutsche Reichsbahn ein umfangreiches Versuchsprogramm, das eine grundsätzliche Frage im Dampflokomotivbau klären soll: Sind Vier-Zylinder-Verbund-Lokomotiven wirtschaftlich und betriebstechnisch den Zwei-Zylinder-Loks mit einfacher Dampfdehnung überlegen?

weitere Infos

01.01.1968 Epoche IV

Einführung computergerechte Triebfahrzeug-Nummern: Bundesbahn zeichnet Loks und Triebwagen um

Wie war die Farbgebung einer pr. P 8? Wie sahen badische Tenderloks aus? Welche Anschriften trugen die Maschinen in Bayern? Welche Vorschriften für den Anstrich und die Beschriftung von Lokomotiven gab es bei DB und DR in den 50er-Jahren?

weitere Infos

01.01.1965 Epoche III

"Einheits-Loks" für den Ostblock: Sowjetische Lokomotivfabrik "Oktoberrevolution" liefert M62-Dieselloks

Bei der Reichsbahn der DDR kommen die Maschinen 1966 als V 200 zum Einsatz.

weitere Infos

01.01.1949 Epoche III

Deutsche Reichsbahn gründet Lokomotiv-Versuchsstelle, Vorläufer der Versuchsanstalt Halle

01.01.2000 Epoche V

ICE/V wird ausgemustert

Der Intercity-Experimental (ICE/V) wird ausgemustert. Der Triebkopf 410 001 und der Mittelwagen 810 001 sind heute als Denkmal im Forschungs- und Technologiezentrum Minden erhalten, der Triebkopf 410 002 befindet sich im Verkehrszentrum des Deutschen Museums (München), die beiden anderen Mittelwagen wurden verschrottet.

weitere Infos

03.01.1955 Epoche III

Einführung des DB-Zeichens

31.12.1932 Epoche II

Indienststellung "Fliegender Hamburger"

Gegen Ende 1932 wird der Schnelltriebwagen "Fliegender Hamburger" auf der Strecke Berlin - Hamburg in Dienst gestellt. Die reine Fahrzeit beträgt zwei Stunden 24 Minuten.

31.12.2018 Chronik

Wir wünschen Ihnen ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr 2019.

31.12.1974 Epoche IV

Das Ende der preußischen P8 bei der DB

Mit der Z-Stellung der 038 772 ist das Dampf-Aus der Preußinnen besiegelt.

weitere Infos

31.12.1984 Epoche IV

220 007, 014, 018, 041 werden ausgemustert

Im Dienst der Bundesbahn stand die Baureihe 220 ab Sommerfahrplan 1983 nur noch beim Bw Lübeck. Dieses setzte sie bis zum 2. Juni 1984 planmäßig ein. Die letzten vier der kurz danach abgestellten Maschinen – 220 007, 014, 018 und 041 – wurden per 31. Dezember 1984 ausgemustert. Erfreulicherweise blieben aber über 20 Exemplare der Baureihe V 200.0 bis heute erhalten, davon gut die Hälfte bei ausländischen Bahnen oder Bauunternehmen, die meisten in Italien. Der Einstand der 2000-PS-Loks in den frühen 50er Jahren war fulminant. Gar als revolutionär galt die erst kurz zuvor erprobte Kraftübertragung mittels Strömungsgetrieben und Gelenkwellen. Schon die fünf Prototypen erregten allerorten Aufsehen und glänzten mit hohen Laufleistungen. Die Serienloks sodann beendeten die Vorherrschaft der Dampftraktion im Fernreiseverkehr. Sie waren die Stars des Wirtschaftswunders.

weitere Infos