Ihr Spar-Paket aus der Rubrik "Stars der Schiene": 3 Filme nach Wahl nur 39,95 € statt 50,85 € (regulärer Preis pro DVD 16,95 €)

Spar-Pakete sind online leider nicht bestellbar.
Bitte senden Sie uns Ihre Paketbestellung per eMail oder rufen Sie uns an, Tel: 08141/534810

01 180

Folge 91 - Schnellzugstar der jungen DB

DVD, Laufzeit ca. 69 Minuten

 

 

ISBN: 978-3-89580-995-8
Erscheinungstermin: 27.02.2019

DVD
Best.Nr.: 6391

16,95 €

Über Jahrzehnte hinweg war die legendäre Baureihe 01 der Inbegriff für die schwere Schnellzugdampflokomotive schlechthin und eine der erfolgreichsten Dampflokbaureihen in Deutschland. 241 Exemplare dieser über 2000 PS starken Pazifik-Schnellzugloks wurden ab 1925 von AEG, Borsig, Henschel, Hohenzollern, Krupp und BMAG an die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft geliefert. Ab dem Jahr 1957 wurden 50 DB-01 modernisiert. Sie bekamen unter anderem geschweißte Hochleistungskessel, was das äußere Erscheinungsbild grundlegend änderte. Nach über 40 Jahren brennt in 01 180 wieder das Feuer. Grund genug, dem bewegten Lokomotivleben dieses betriebsfähigen Einzelstücks einen Film zu widmen. Einmalige historische Aufnahmen, Zeitzeugen und Blicke hinter die Kulissen runden dieses rund 70 minütige Porträt ab.

Auszüge aus unserem Inhalt

Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Datum: 15.06.2020

Hallo Freunde! Jugenderinnerungen an Dampfloks hier in Rottenburg waren die wütt.75ger, dann die 64ger, 38ger Dampflok, die 44 vor dem Oelbomber, 50ger vor Reise & Güterzügen und zu letzt die 78ger. Vor unserem Haus war ne große Grünanlage (heute steht da das Einkaufzentrum Kaufland) und früher konnte ich zum Bahnhof rauf und jeden Zug mit Lok Richtung Tübingen sehen und der Bahnhof in meiner Jugendzeit quasi meine 2. Heimat war (größtenteils nur immer zusehen). Zudem war mein Onkel Eugen im Stellwerk tätig wo ich öfters die Bahnschranken schließen durfte, Signale stellen oder Weiche umstellen. In dieser Zeit war die im Aussehen "bullige" 01 Neubaukessel Dampflok auch heute noch "der Renner" und ich fuhr oft nach Stuttgart um dort die Maschinen zu sehen vor den Eil & D-Zügen nach Nürnberg und die dann immer mit vollem Tempo durch Bad Canstatt fuhren (oft im Schub ne E 44). Auf meiner HO-Anlage habe ich neben den oben erwähnten Dampfloks ne Fleischmann und ne Roco 01 Neubaulok dann und wann im Einsatz. Eines Tages sah ich von unserem Wohnzimmer aus ne Dampflok bei uns im Bahnhof stehen mit riesengroßen Treibrädern, ich gleich rauf zum Bahnhof und da stand ne V 100 und im Schlepp ne Neubau-und Altbaukeseel 01 auf dem Wege in die Schweiz. Ich sofort heim, Auto raus aus der Garage und die Überführung verfolgt und in der großen Kurve vor Talhausen konnte ich die Fuhre photographieren. Nun wurde die 01 180 ja von dem Nördlinger Museums-Verein aufgekauft, zurückgeholt, aufgearbeitet und ist zwischenzeitlich wieder im Einsatz und der Nördlinger Dampflok-Star. Bei Rio Grande gibt es unter "Stars der Schiene" Folge 91 einen sehenswerten sehr guten Film über die 01 180. Im Film zu sehen auch die damalige Überführungsfahrt in die Schweiz vorbeifahrend am alten Dettinger Bahnhof auf der Obereren Neckartalbahn (nicht Gäubahn) und in der langezogenen Kurve vor Talhausen und da sieht man mich kurz stehen in einer Wiese als Photograph. Nach der Inbetriebname der neuen 01 Neubaukessel-Lok habe ich mein Dia von damals nach Nördlingen an den Verein gesendet, aber leider nachher nie mehr was gehört.... Der Film ist sehr interessant und auch mit sonstigen historischen Filmaufnahmen mit u.a. Doppeltraktionen, im tiefen Winter-Einsatz etc. Sehr empfehlenswert !!