Blick in diese Ausgabe


​Blick in diese Ausgabe

Modellbahn Schule 25

Güterverladung

100 Seiten, DIN-A4-Format, Klebebindung

Erscheinungstermin: 18.09.2011 Bitte beachten Sie: Dieses Produkt ist als gedruckte Ausgabe vergriffen.

Printausgabe
Best.Nr.: 920025

9,80 €

eBook
Best.-Nr.: 920025-e

8,99 €

Spannend und hochinteressant, aber auch arbeitsintensiv, personalaufwendig und zeitraubend - was beim großen Vorbild nicht zuletzt zum rigorosen Abbau des Stückgut-verkehrs und zu Güterbahnhofsbrachen führte, erfreut Modellbahnbegeisterte unverändert: Die Ver- und Entladung von Gütern bedeutet Abwechslung im Fahrbetrieb, Rangierspaß und Bewegung, auch neben und über den Gleisen.

Die neue Ausgabe der „Modellbahn-Schule“ aus der Redaktion der Zeitschrift „Modelleisenbahner“ vermittelt zum Schwerpunktthema das erforderliche Grundlagenwissen, präsentiert Planungshilfen, zeigt, wie man Kräne zu vorbildnahen Funktionsmodellen umbaut, stellt einen typischen Brennstoffhandel zwecks Nachbaus vor und gibt profunde Tipps zum vorbildgerechten Beladen von Güterwagen.

Auszüge aus unserem Inhalt

Diese Ausgabe können Sie auch online in unserem Bahn-Kiosk für iPad und iPhone erwerben. Erst stöbern, dann lesen! Mit kostenfreier Heft-Vorschau.

Schwerpunkt Güter verladen

  • Warenumschlagplatz: Die Güterverladung erfordert verschiedene Lösungen, je nach Art der Waren. Im Modell sind diese Anlagen immer wieder faszinieren.
  • Kommen und Gehen: Güterschuppen gehörten einst zu jedem Bahnhof. Größe und Position im Bahngelände werden nach den örtlichen Erfordernissen bestimmt. die Lösungen waren vielfältig.
  • Lastenträger: Expressgüter verlangten schnelle Beladung. Das Rangieren der Packwagen zum Güterschuppen entfiel daher, beladen wurden sie am Bahnsteig. Den konnte man manchmal nur über selbstgebaute Spezialrampen erreichen.
  • Güter heben: Ohne Kräne können manche Güter nicht verladen werden. Mit der Leistungsfähigkeit der Eisenbahn wuchs auch die Krangröße; neue Konstruktionen entstanden, die in diesen Artikel vorgestellt werden.
  • Aus zwei mach eins: Einen voll funktionsfähigen Kran wünschen sich viele auf der Anlage. Doch der digital gesteuerte Kran von Roco kann optisch nicht recht überzeugen, erst die Kombination mit dem Kibri-Hafenkran tut dies.
  • Mobile Hebekraft: Bewegliche Kräne an Ladestraßen sind erst ab der Epoche III in Deutschland realisiert worden. In Ost und West entstanden dabei unterschiedliche Lösungen.
  • Beim Brennstoffhändler: Der Umschlagplatz für Kohle und Briketts war beim Kohlehändler vor Ort bahnseitig angeschlossen und konnte recht groß ausfallen.
  • Berge und Kegel: Eisenbahnwagen werden mit Schüttgut recht unterschiedlich beladen, je nach Materialdichte. 

Liebe zum Detail

  • Rübenkampagne: Alljährlich im Herbst ging es lebhaft an der Ladestraße zu, die frisch geernteten Rüben wurden auf die Bahn zum Weitertransport verladen.

Bahnbauten

  • Edles Gewand: Die angebotenen Modelle von Steinbogenbrücken fallen meist verniedlicht aus. Da hilft nur der Selbstbau. Wie man am besten vorgeht, zeigt dieser Artikel.

Schienenfahrzeuge

  • Würteembergischer Heissdampf: Die württembergische T 5, spätere 75.0, galt als besonders gelungene Dampflokkonstruktion, die Jörg Chocholaty fasziniert. Er versetzt das Modell in die Epoche lila.

Landschaft

  • Sand, Land, Fluss: Im zweiten Teil seiner Artikelserie zeigt Wolfgang Langmesser die Imitation von Wasser und Ufer.

Gleise und Strecken

  • Y-Stahlschwellengleis: Im Modell nirgends zu haben, stellt Sebastian Koch Y-Stahlschwellen in den Nenngröße H0 selbst her.
  • Gleissound: Schienenverbinder und dazu die Doppelschwelle waren einst beim Vorbild nicht wegzudenken.

Bauwerke und Kultur

  • Leben en Miniature: Den Produktionsaufwand bei den Fuktionsfiguren verrät ein Blick hinter die Kulissen bei Viessmann.

Schlusslicht

  • Modellbahn im Rückblick: Interessante Neuerscheinungen und auffällige Trends im Überblick
  • Impressum
Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.