Blick in diese Ausgabe

Modellbahn Schule 14

Die Tram kommt – Straßenbahnen im Modellbetrieb

100 Seiten, DIN-A4-Format, Klebebindung

Erscheinungstermin: 01.01.2006 Bitte beachten Sie: Dieses Produkt ist als gedruckte Ausgabe vergriffen.

Printausgabe
Best.Nr.: 920014

9,80 €

eBook
Best.-Nr.: 920014-e

8,99 €

Ob Tram, Strab oder auch Rumpel, zu ihrer "Elektrischen" entwickelten die Menschen einst ähnlich persönliche Gefühle wie zu mancher Kleinbahn. Obwohl häufig buchstäblich unter die Erde gebracht, erfreuen sich die Straßenbahnen mittlerweile wieder wachsender Beliebtheit. Kein Wunder, dass das Thema auch bei Modellbahnern und -bahnerinnen auf reges Interesse stößt. In exzellenten Fotos, herrlichen Beispielen vom Vorbild wie aus dem Modellbau geben namhafte Fachleute die ersehnte Hilfestellung.

Auszüge aus unserem Inhalt

  • Massentransport
  • Ohne die Straßenbahn ist der Transport von vielen Menschen auch heute nicht mehr zu bewältigen.
  • Tram-Epochen
  • Ein Überblick, unterteilt in die klassischen Modellbahnepochen, vermittelt die rasante Entwicklung im Bau von Straßenbahnwagen.
  • Güter auf der Strasse
  • Auch die Straßenbahn wurde und wird für den Transport der unterschiedlichsten Güter genutzt.
  • Rhein-Ruhr-Blitz
  • Das H0-Kleinserienmodell des Essener Stadbahnwagens B 100 von Swedtram wird einer Rosskur unterzogen.
  • Power-Packs
  • Viele Straßenbahnmodelle sind als Standmodelle ohne Antrieb erhältlich. Kleinserienhersteller haben sich folgerichtig auf die Motorisierung spezialisiert.
  • Tramwege
  • Eine Marktübersicht sowie Vorbildinformationen runden den ersten Teil des Gleisbaus von Straßenbahnwegen ab.
  • Ein- und Aussteigen bitte
  • Straßenbahnhaltestellen waren recht verschieden ausgestattet und gestaltet. Modellnachbildungen fallen daher recht unterschiedlich aus.
  • Stumme Wächter
  • Einst als mächtige Bollwerke im Mittelalter konzipiert, sind Burgen auf der Modellbahn heute eher romantische Bauwerke.
  • Gelasert und geschnitten
  • Aus einem Pappbausatz entsteht ein perfekter dreidimensionaler Bahnhofsbau mit viel Charme.
  • Felsenkunst
  • Modur ist ein aufgeschäumter, leicht zu bearbeitender Kunststoff, auch zur Felsgestaltung geeignet.
  • Augentäuscher
  • Nicht immer sind komplette Gebäude als rückwärtiger Anlagenabschluss sinnvoll, Reliefbauten genügen oft als überzeugende dreidimensionale Hintergrundkulisse.
  • An der langen Leine
  • Telegrafen- und Stromleitungen enden oft an Hauswänden. Mit ein paar Kniffen hat man schnell die Anschlüsse an den eigenen Modellhäusern realisiert.
  • Rundum schmutzig
  • Kesselwagen stehen im dritten Teil des Fahrzeug-Alterungsseminars im Mittelpunkt des Interesses.
  • Sound an Bord
  • Auch älteren Roco-Modellen kann man mit etwas Geschick einen Sounddecoder verpassen.
  • Radwechsel
  • Zum Abdrehen zu hoher Radspurkränze braucht man nicht immer eine Drehbank.
  • Modellbahn im Rückblick
  • Interessante Neuerscheinungen für die Modellbahn, auffällige Trends und erfüllte Wünsche.
  • Bücher für Modellbahner
  • Praxisbezogene Bücher zum Thema Modellbahn werden für Sie gelesen und bewertet.
Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.