Blick in diese Ausgabe

MEB 7/2011

Das Henschel-Archiv

Erscheinungstermin: 14.05.2011 Bitte beachten Sie: Dieses Produkt ist als gedruckte Ausgabe vergriffen.

Printausgabe
Best.Nr.: 901107

3,90 €

eBook
Best.-Nr.: 901107-e

0,00 €

Das Henschel-Archiv: Schätze aus der berühmten Lokschmiede

Ein Lokführer erinnert sich: Schrecksekunden auf der 01.5

Ab 40 im Unruhestand: Der Knochenschüttler

Digital und analog: Spielfreunde auf H0-Heimanlage

Auszüge aus unserem Inhalt

TITELTHEMA:

  • Dem Mythos verpflichtet: Jeder kennt Henschel. Das Archiv der großen Lokomotivfabrik aus Kassel ist jetzt mit dem Henschel-Museum für die Öffentlichkeit zugänglich.  

VORBILD

Drehscheibe

  • Bahnwelt Aktuell
  • Dieselwummern: Die Sanierung der Ronneburger Urantagebauanlagen wäre ohne die Wismut-Werkbahn nicht möglich.
  • Transport-Biennale: Ein Rückblick auf die internationale Messe Transport & Logistik in München.

LokoMotive

  • 90 Jahre 75 1118: Seit 1988 ist die badische VI c im Einsatz bei den Ulmer Eisenbahnfreunden auf der Schwäbischen Alb.

Geschichte und Geschichten:

  • Durch Mark und Bein: Ein Treibzapfenbruch bei der heutigen Museumsdampflok 01 519 sorgte im Jahr 1977 für Schrecken.
  • Totgesagte leben länger: Weger ihrer schlechten Laufeigenschaften wurde die preuß. T 8 schnell in den Rangierdienst abgeschoben.

MODELL

Titelthema

  • Wer die Wahl hat ...: Marktübersicht Henschel-Lok- und Automodelle.

Werkstatt

  • Basteltipps
  • Ein Traum in 420 Teilen: Ein High-End-Lasercut-Bausatz lässt die Schindler-Villa aus Landsberg am Lech wieder aufleben.
  • Alte Liebe rostet nicht: Ein Schrottplatz stellt den Blickfang einer Modellbahnanlage dar.
  • Innovative Mischung: Unterpreuschwitz, Teil 4: Gleisschotter und Straßenbeläge sind beim Modellbahnbau entscheidend.

Probefahrt

  • Kraftvoller Bergfex
  • Der blaue Fels
  • Europa-Zug

Unter der Lupe

  • Festumzug
  • Claas-Erntehilfe
  • Lichtreflex

Test

  • Ein starkes Stück: Die neue preußische T 8 von Brawa im Maßstab 1:87 überzeugt im Test.

Szene

  • Speicher-Platz: Stolze 45 Quadratmeter groß ist die H0-Modellbahn von Manfred Girke aus Weißwasser.
Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.