Kälte, Schnee & Dampf

Anspruchsvoller Eisenbahnbetrieb im Winter

Schnee, Eis und Kälte gibt es nicht nur in den Alpen. Auch einige deutsche Mittelgebirge wie der Thüringer Wald sind beliebte Wintersportregionen. Zwischen November und April müssen sich neben den Sportlern dort auch die Eisenbahner besonders anstrengen. Zwei Thüringer Lokführer erinnern sich an ihre Winter-Zeiten bei der Reichsbahn.

 

„Dampflokzeit unter winterlichen Bedingungen war fürs Personal, aber auch für alle Dienstzweige der DR ein hartes Brot. Da fallen mir gleich die 60er-Jahre ein und ich bekomme Gänsehaut, wenn ich an die G 12 oder die P 8 denke. Besonders bei den Fahrten mit Tender voran, hatte dies nichts mit Eisenbahnromantik geschweige denn Spaß zu tun. Man trug Kleidung im Zwiebelprinzip und darüber als äußere Schutzhülle noch den dicken DR-Wintermantel. Als Kohle schippender Heizer war man kaum noch beweglich. Unförmige schwere Filzstiefel waren ein Muss bei den Fahrten mit der G 12 hoch in die Berge nach Lobenstein. Sehr unangenehm waren auch die Nahgüterzüge Richtung Triptis."

 

Ralf Göhl, ehemaliger Saalfelder Dampflokführer erinnert sich nicht nur mit Freude an die kalten Einsatztage.

 

"Dort oben pfiff immer ein eiskalter Wind, der oft Schnee über die Zäune jagte und mitten ins Gesicht blies. Spätestens dann wurden alle Schotten dicht gemacht, die Fenster nur geöffnet, wenn es unbedingt nötig war.“ Die kurvenreichen Strecken mit anspruchsvollen Steigungen, die über oder in den Thüringer Wald führen beziehungsweise führten haben beinahe legendären Ruf: Die Rennsteigbahn von Ilmenau nach Schleusingen, die zeitweise als Zahnradbahn betrieben wurde, die Strecke von Sonneberg nach Neuhaus am Rennweg mit dem bekannten Kehrbahnhof in Lauscha, (Saalfeld –) Hockeroda – Blankenstein, Zella-Mehlis – Wernshausen, die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn und last but not least Neudietendorf – Ritschenhausen mit dem bekannten Bahnhof Oberhof im Herzen des Thüringer Waldes.

 

Man sei ja nicht unvorbereitet in den Winter gegangen, erzählt Manfred Vollmar, ehemaliger Lokführer des Bw Arnstadt: „Rechtzeitig im Herbst wurde der Schneepflug auf Probefahrt geschickt und vor allem die Wasserkräne mussten gegen das Einfrieren gesichert werden.“ Es habe jedoch auch stets regionale Unterschiede gegeben bei der Winterbewältigung, so Vollmar: „Wenn in Oberhof ein Meter Schnee lag, fuhren die Züge dennoch pünktlich. In Erfurt reichten ein paar Schneeflocken für Verspätungen.“

 

Aufgezeichnet von Stefan Alkofer

 

Auszüge aus MEB 1/2019

Kälte,Schnee & Dampf

Winter im Thüringer Wald

=>Vor 50 Jahren: Geburtsstunde der Baureihe 218

=> Über die Hartmannshofer Rampe: Koks für die Maxhütte

=> MEB-Testreport: 08 von Märklin, 103 von Piko, 2095 von Roco, 55 von Piko, 102 von Märklin, Re 4/4 II von Hobbytrain, 50.40 von Tillig

=> Werkstatt: Spektakulärer Schrägaufzug, Preußische S 1 aus dem 3D-Drucker

 

erscheint am 13. Dezember 2018

Best.-Nr.: 901901

 

Unser Buch-Tipp: Sie lieben die Eisenbahn in Thüringen? Am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen liegt der Harz. Un am Heilig Abend ist der ausgezeichnete Bildband von Olaf Haensch "Zug in die Wolken - Mit Volldampf in die Harzer Berge" als Angebot in unserem VGB-Adventskalender zu finden!

_______________________

 

Kennen Sie schon das eBook-Jahres-Abo vom Modelleisenbahner?

 

Excellentes Preisleistungsverhältnis auch als eBook!

eBOOK - ABO PLUS+

 

Ihr Modelleisenbahner ist jetzt auch als eBook-Abo erhältlich. Sie erhalten jede Ausgabe am Erscheinungstag bequem in Ihren persönlichen Download-Bereich.*

 

Bestes Monatsheft zum günstigsten Preis! Sie erhalten jeden Monat druckfrisch die aktuellste Ausgabe des MODELLEISENBAHNER. Sie bekommen zusätzlich ein MEB-Spezial-Heft. Zusätzlich erhalten Sie zwei Sonderhefte der beliebten Modellbahn-Schule.

 

Das sind Ihre eBook-Abo-Vorteile:

 

Sie sparen € 37,70 gegenüber den gedruckten Ausgaben

• pünktlich am Erscheinungstag in Ihrem Download-Bereich

• einheitliche Preise im In- und Ausland

• keine langen Postlaufzeiten in das Ausland

• bezahlen Sie bequem per Kreditkarte, auf Rechnung oder mit PayPal

• geräteunabhängig, überall und jederzeit verfügbar

* Gratis-DVD-Beilagen der Print-Ausgaben können aus technischen Gründen bei dem eBook-Abo leider nicht angeboten werden

 

_______________________

 

Das sind Ihre Print-Abo-Vorteile:

 

• Sie sparen rund 15% gegenüber dem Einzelheft-Verkaufspreisen

• Darüber hinaus erhalten Sie zwei dem Heft beigefügte DVDs – mit faszinierenden Eisenbahnfilmen in bester Qualität. Eine der DVDs ist exklusiv nur für Sie als Abonnent.

• Geschenk Ihrer Wahl gratis => zum Beispiel den exklusiven H0-Stadtbus MAN SL 200 von Rietze

• Der Modelleisenbahner kommt bequem frei Haus

• Viel Inhalt, null Risiko