Blick in diese Ausgabe

Spezial 72

Bahn-Knoten in Vorbild und Modell

112 Seiten im DIN-A4-Format, Klebebindung, über 250 Abbildungen

Erscheinungstermin: 10.04.2007 Bitte beachten Sie: Dieses Produkt ist als gedruckte Ausgabe vergriffen.

Printausgabe
Best.Nr.: 12087207

10,00 €

eBook
Best.-Nr.: 12087207-e

6,99 €

Wo ist die große wie die kleine Bahn, das Vorbild wie das Modell, besonders interessant? Richtig: Wo sich Strecken verzweigen, kreuzen oder berühren, wo von Hauptbahnen Nebenbahnen abzweigen, wo einzelne Wagen, Wagengruppen oder ganze Züge von der einen auf die andere Strecke übergehen, wo der Reisende aus dem Schnellzug in den Kleinbahnzug umsteigt, wo rangiert werden muss, wo Züge beginnen oder enden. Ganz allgemein nennt man diese Punkte im Streckennetz „Eisenbahnknoten“. In seinem Grundlagenbeitrag zeigt Franz Rittig anhand einprägsamer Skizzen, historischer und aktueller Fotos sowie plausibler Erläuterungen, wie Bahnknoten entstehen bzw. aussehen und dass selbst der kleinste Trennungsbahnbahnhof auf dem Lande im Prinzip alle Kriterien eines Bahnknotens erfüllt. Am Beispiel des Beitrags „Bahnhof Rochlitz“ wird ein mittlerer Bahnknoten im Herzen Sachsens vorgestellt und detailliert erläutert, wie man ihn in der Baugröße N nachgestalten und betreiben kann. Zum hohen Aussagewert dieses Artikels tragen nebem dem fix und (nachbau-)fertig gestalteten Gleisplan auch die historisch wertvollen Fotos von Helge Scholz bei. Vorbildspezialist Michael Meinhold steuert einen spannend aufgemachten Rätselbeitrag bei, in dem die Leser anhand von Luftbildern ermitteln sollen, um welche Bahnknoten es sich handeln könnte. Der Bahnhof Wuppertal-Wichlinghausen dient als Vorbild für einen Entwurf unseres Planungsgurus Rolf Knipper, der seinen Beitrag mit einem großen Ausklapper kunstvoll illustriert. Der populäre Anlagenbauer Helmut Brückner zeigt anhand seiner H0-Anlage, wie ein interessanter Bahnknoten im Zentrum einer exzellent ausgestalteten, hoch betriebssicheren Heimanlage betrieben werden kann. Wie einst Kurswagen in Bahnknoten von einem auf den anderen Zug übergingen, erläutert Michael Meinhold - zum Nachspielen im Modellbahnbetrieb wärmstens empfohlen. Wer gleich mit dem Nachbau eines Bahnknotens in das Modellbahnhobby einsteigen möchte, wird in dem reichhaltig bebilderten Anlagenbaubericht von Matthias Fröhlich ein

Auszüge aus unserem Inhalt

  • Editorial
  • Zur Sache - Von Bahn- und anderen Knoten
  • Grundlagen
  • Strecken-Treffpunkte - Bahnknoten: Begriffe, Typen, Formen
  • Anlagenplanung
  • Die Kraft der Suggestion - Knoten im Modellbetrieb
  • Keine Langeweile in Rochlitz - Die Muldentalbahn als betriebsintensiver Anlagenvorschlag in N
  • Viva Nordbahn - Der Bahnknoten Wuppertal-Wichlinghausen
  • Ein Knoten namens Karow - Fünf Strecken und ein Bahnhof
  • Erz ist Trumpf - Knoten der ÖBB
  • Modellbahnanlage
  • Bf Remmighausen in H0 - Übergabebahnhof für eine elektrifizierte Stichbahn
  • Umsteigen in Hasenhausen, bitte! - Ein „strategischer" Knoten
  • Vorbild
  • Kurse, Wagen, Knotenpunkte - Altenbeken, Bebra, Würzburg, Hannover ...
  • Vorbild+Modell
  • Aalen Härtsfeldbahn Gbf - Kleiner Bahnknoten in 1:22,5 als Thema einer flexiblen Anlage
  • Vorbild
  • Marxgrün/Ofr. - Nebenbahnknoten für 44 Jahre
  • Gewinnspiel
  • Wie heißen diese Bahnknoten? - Preis-Rätselflug über Deutschland
  • Rubriken
  • Zum Schluss - Planen und Wohnen
Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.