​Blick in diese Ausgabe


Minimax-Anlagen

Minimaler Platzbedarf, maximaler Betrieb

100 Seiten im DIN-A4-Format, Klammerheftung, über 100 Abbildungen, überarbeitete und ergänzte Neufassung der Originalausgabe von 2006.

 

ISBN: 978-3-89610-299-7
Autor: Herbert Fackeldey
Erscheinungstermin: 13.08.2014

Printausgabe
Best.Nr.: 15087612

12,80 €

eBook
Best.-Nr.: 15087612-e

10,99 €

Lange vergriffen und dementsprechend oft gesucht war die Originalausgabe der neuen MIBA-Planungshilfe, erschienen 2006 im kleinen Ferrook-Aril-Verlag von Otto O. Kurbjuweit (OOK). Nun hat die MIBA-Redaktion das begehrte Bändchen in einer dezent überarbeiteten, punktuell ergänzten und zeitgemäß gestalteten Neuausgabe vorgelegt.

Wenn der modellbahnende Mensch mit Lineal und Zirkel die Grenzen der verfügbaren Fläche erkundet, ist eine Wand ein Einwand, der nicht wegzudiskutieren ist. Also gilt es, aus den Gegebenheiten das Beste zu machen - aber unter der Prämisse, dass zwar der Platzbedarf, keinesfalls jedoch die betrieblichen Aspekte minimalistischen Anforderungen entsprechen dürfen.

Als Bewohner eines Zweizimmer-Apparte-ments ist Herbert Fackeldey genau der Richtige, um eine MIBA-Planungshilfe über Kleinanlagen zu verfassen, auf denen vorbildlich Betrieb gemacht werden kann -- zumal er selber "so eine" besitzt. Bei zwölf schmalspurigen Bahnen hat er die Vorbildsituationen abgeschaut und trickreich für eine kompakte Heimanlage aufbereitet. Wenn auch für H0m/e und 0m/e ausgelegt und bemaßt, so lässt sich gar mancher Plan sogar in 2m/e realisieren. Der Charme des Werkes ergibt sich aber nicht nur aus die Ideenvielfalt der Entwürfe, sondern basiert auch auf der tiefgründig-humorvollen Sprachgewalt des Autors. Selbst Modellbahner, die (noch) keine Pläne zum Bau einer Anlage hegen, werden bei der Lektüre ihre helle Freude haben.

Auszüge aus unserem Inhalt

  • Vorwort
  • Einleitung
  • Übersichtskarte
  • Ritten über dem Regal - Der Bahnhof Klobenstein der Rittner Bahn
  • Waadtland im Winkel - Ein Spitzkehrenbahnhof in der Westschweiz: Le Sepey
  • Nassauische Neigezüge - „Englisches“ Rangieren auf der NKAG
  • Waldviertel an der Wand lang - Groß Gerungs, der südliche Endbahnhof der Waldviertelbahn
  • Attersee im Appartement - Voralpine Gebirgsmarine: der Beinahe-Endbahnhof der Attergaubahn
  • Krummhörn in der Kammer - An der Nordsee ist nichts gerade gewachsen, auch die Bahnhöfe nicht
  • Lathen in L-Form - Die Hümmlinger Kreisbahn fährt nur um die Ecke
  • Rittersgrün reduziert - Ein IVk-Reservat im Erzgebirge
  • Eiger über Eck - Ein Bahnhof mit zwei Spurweiten und Gletscherblick
  • Euskirchener Eckbahn - Ein Kleinstadtbahnhof in der „Knollensteppe“
  • Walliser Wendezüge - Champéry, ein Endbahnhof nur mit Stumpfgleisen
  • Rittner Rangierbahnhof - Viel Hin und Her mit wenig Wagen
  • Literaturverzeichnis
  • Resume Francais
  • English Summary
Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.