​Blick in diese Ausgabe


MIBA Anlagen 1/2020

Die grandiose Modellbahnanlage von Rolf Weinert

116 Seiten im DIN-A4-Format, Klammerbindung, mehr als 150 Abbildungen

ISBN: 978-3-89610-731-2
Autor: Rolf Weinert
Erscheinungstermin: 05.12.2019

Printausgabe
Best.Nr.: 15087339

12,00 €

eBook
Best.-Nr.: 15087339-e

10,99 €

Die Firma Weinert Modellbau genießt unter Fahrzeugsammlern wie unter Anlagen-gestaltern einen ausgezeichneten Ruf. Weinert-Modelle sind seit Jahrzehnten bekannt für höchste Detaillierung und äußerst geschmeidige Fahreigenschaften. Zu verdanken ist dies Rolf Weinert und der ihm eigenen Akribie. Und wenn ein solcher „Pingel“ – wie man im Norden anerkennend sagt – eine Anlage baut, dann kann der Betrachter etwas Außergewöhnliches erwarten.

Der MIBA-Verlag ist stolz darauf, seinen Lesern diese einzigartige Modellbahnanlage präsentieren zu dürfen. Zu sehen ist der norddeutsche Bahnhof Syke, ein Durchgangs-bahnhof an der Strecke Osnabrück–Bremen mit der abzweigenden Schmalspurbahn Syke–Hoya–Asendorf. Der Anlagenentwurf stammt von niemand Geringerem als dem unvergessenen Rolf Knipper.

Die realistische Wirkung der Bahnanlagen beruht maßgeblich auf dem verwendeten Gleissystem. „mein Gleis“ wurde von Rolf Weinert eigens für seine Anlage entwickelt. Zudem standen ihm namhafte Modellbauer wie Michael Butkay und viele andere über Jahre hinweg zur Seite. Das Ergebnis ist eine unglaublich stimmig inszenierte Idylle der Epoche III – mit authentischem Fahrbetrieb, lebhaften Ortschaften und einer Landschaft, in der man Urlaub machen möchte.

Eingefangen wurde dieses Gesamtkunstwerk in 1:87 vom professionellen Modellbahnfotografen Markus Tiedtke, der ebenso viel Herzblut in die Gestaltung seiner Bilder gelegt hat: Mit technischer Perfektion, aber auch mit dem Auge für die unzähligen Kleinigkeiten, die diesen Flecken Erde so liebenswert machen, hat er die Anlage von Rolf Weinert für diese MIBA-Sonderausgabe porträtiert. Das Ergebnis MÜSSEN Sie sehen!

Auszüge aus unserem Inhalt

  • Die Rollbahn bei Syke
  • Ein Traum wird wahr
  • Bahnhofsleben
  • Bahnhofsarbeiten
  • Bahnhofsstelltechnik
  • Personenzüge auf der Rollbahn
  • Güter auf der Rollbahn
  • Gewerbe mit Gleisanschluss
  • Kohle und Öl am Gleis
  • Stadtleben
  • „Nimm dir Zeit und nicht das Leben!”
  • Markttag in Syke
  • Eine Anlage bekommt ihr Gesicht
  • Tipps zur Begrünung
  • Tipps zum Strassenbau
  • Ein Fotohintergrund entsteht
  • Auf schmaler Spur
  • Fahrzeuge der Kleinbahn HSA
  • Das Heim der Dampfloks
  • Vom Lehm zum Ziegel
  • Ziegelsteine herstellen
  • Auf dem Lande
  • Arbeit auf dem Lande
  • Leben auf dem Lande
  • Kolonieleben
  • Güterumschlag im Bahnhof Syke
  • An der Viehverladerampe
  • Von Normal auf Schmal
  • Die Macher
Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Datum: 16.01.2020

Weinert, wer kennt im Modellbau diesen Namen nicht! Rolf Weinert hat in seiner eigenen, peniblen Art zusammen mit weiteren bekannten Modellbauern eine einzigartige Modellbahn geschaffen, welche in neuen MIBA-Anlagenheft vorgestellt wird. Als Thema wählten die Erbauer den Bahnhof Syke aus der Heimatregion von Rolf Weinert. Dieser Durchgangsbahnhof liegt an der Strecke von Bremen ach Osnabrück. Zudem zweigt in dieser Bahnstation die schmalspurige Kleinbahnstrecke Syke – Hoya – Asendorf ab. Der Entwurf der im Anlagenheft vorgestellten Modellanlage stammt von Rolf Knipper. Um diese Modellanlage im von Rolf Weinert angestrebten Niveau realisieren zu können entwickelt dieser „mein Gleis“, das von Weinert Modellbau vertriebene Gleissystem. Bei der Umsetzung des Anlagenentwurfes in 1:87 standen dem Erbauer bekannte Modellbauspezialisten wie Michael Butkay, Jörg Spremberg und Markus Tiedtke zur Seite. Das Ergebnis ist eine stimmige Epoche III-Anlage, die neben einer modellbauerischen Idylle einen vorbildgerechten Fahrbetrieb entlang perfekt gestalteten Szenen ermöglicht. Beim Betrachten der Bilder im Heft möchte man eigentlich sofort seinen nächsten Urlaub buchen, und zwar in der Grafschaft Hoya. Bildlich festgehalten wurde die Weinertsche Anlage von Michael Tiedtke, welcher auch viele der zahlreichen, oft versteckten Details dokumentierte. Ein MIBA-Anlagenheft, welches in keiner Sammlung fehlen sollten! Super!