Tor zum Brocken

Das EG „Schierke“ als H0-Bausatz von Faller

Harz-Themen sind offenbar derzeit en vogue. Nach dem Bahnhof Ilfeld von Busch brachte Faller nun das Empfangsgebäude des an der Brockenbahn gelegenen Bahnhofs „Schierke“ heraus. Bruno Kaiser stellt nicht nur den Zusammenbau vor, sondern gibt auch Empfehlungen für ein stimmiges Umfeld.

 

Der Bausatz wurde von den Gütenbachern in Lasercut-Technik gefertigt. Da er 176 Teile umfasst, ist der Bastelspaß durchaus gewährleistet, erfordert aber vom Bastler andererseits nicht zu viel, sodass sich auch weniger Geübte herantrauen können.

 

Der „Rohbau“ besteht aus MDF-Platten, die mit farbiger „Verbretterung“ zu versehen sind. Auch die Fenster erhalten eine äußere Bekleidung aus durchgefärbtem Karton. Bei der Mehrlagigkeit ist stets darauf zu achten, dass die Teile exakt übereinander positioniert werden. Anderenfalls kann es bei der Montage der Anbauten, die mit Schlitzen und Zapfen verbunden sind, Schwierigkeiten geben.

 

Richtiger Kleber Unbedingt vorsichtig sollte man mit dem Kleber umgehen. Hier ist nicht jeder geeignet oder zumindest sinnvoll! Faller führt für solch feine Arbeiten sogenannten Lasercut-Kleber in seinem Sortiment. Dabei handelt es sich um einen dünnflüssigen Holz- und Papierleim, der mittels einer dünnen Kanüle aufgetragen wird. Insbesondere kleine Bauteile lassen sich hiermit leicht montieren. Bei Nichtbenutzung sollte allerdings immer die dem Fläschchen beigegebene Stahlnadel in die Kanüle gesteckt sein, damit sich das feine Röhrchen nicht mit trocknendem Leim zusetzt!

 

von Bruno Kaiser

 

Übrigens: Wir gratulieren Herrn Keith aus Euskirchen zu seinem neuem Lasercut-Modell: Bahnhof Schierke von Faller in H0.  Für die gestifteten Sachpreise bei unserem VGB-Adventskalenderspiel möchten wir uns nochmals herzlich bei allen den teilnehmenden Herstellern bedanken!

 

www.vgbahn.de/adventskalender

 

Dieser Artikel ist ein Auszug

aus der MIBA 02/19

T 3 als 0-Modell von Lenz
Putzige Preußin


  • Märklins BR 102 als H0-Modell im MIBA-Test
  • Personenwagen der DR – Rocos Rekos in H0
  • IC 2 von Brawa mit Animationen


 

Kennen Sie schon das Jahres-Abo der MIBA?

 

Excellentes Preisleistungsverhältnis!

 

Sie erhalten ein Jahr lang Monat für Monat druckfrisch die aktuellste Ausgabe von MIBA-Miniaturbahnen und zusätzlich im Februar die extradicke MIBA-Sonderausgabe über die Nürnberger Spielwarenmesse und verpassen somit keine Ausgabe.

 

Das sind Ihre Vorteile:

• Sie sparen fast 15 % gegenüber dem Einzelheft-Verkaufspreisen

• Geschenk Ihrer Wahl gratis => zum Beispiel den exklusiven H0-Stadtbus MAN SL 200 von Rietze

• Die MIBA kommt bequem frei Haus

• Viel Inhalt, null Risiko

 

_______________________

 

 

oder kennen Sie schon unsere Lokprämien?