Züge 2/2015

Ge 4/4 II der Rhätischen Bahn

Clubzeitschrift vom Eisenbahn-Romantik-Club

64 Seiten im DIN-A4-Format

Erscheinungstermin: 15.04.2015 Bitte beachten Sie: Dieses Produkt ist als gedruckte Ausgabe vergriffen.

Printausgabe
Best.Nr.: 18132

4,50 €

eBook
Best.-Nr.: 18132-e

3,99 €

Universallok mit Charme: Ge 4/4 II der Rhätischen Bahn

ETA 150: Erinnerungen an die leisen Akku-Triebwagen der Deutschen Bundesbahn

TraumWerk: Eine gigantische Märklin-Anlage bildet den Mittelpunkt in Hans-Peter Porsches Reich in Anger

Glanzstücke: Auf der Ontraxs in Utrecht gab es viele herrliche Anlagen und Dioramen zu bewundern

Auszüge aus unserem Inhalt

Charmante Bündnerin

  • Bei der Rhätischen Bahn im Schweizer Kanton Graubünden ist die Ge 4/4 II nach wir vor im Einsatz, manche von ihnen als kunstvolle gestaltete Werbeloks, die Klaus Eckert sehr gut gefallen.

Bullen für Bayern

  • Die fünffach gekuppelten bayerischen Länderbahn-Dampflokomotiven der Gattung G 5/5 waren für den Güterzugverkehr konzipiert worden. Sie zählten einst zu den stärksten Maschinen in deutschen Landen.

Langstreckenläufer

  • Markus Hehl hat sich mit den Akku-Triebwagen der Baureihe ETA 150 (später 515) beschäftigt und zeigt deren Entwicklung auf. Die Fahrzeuge glänzten mit erstaunlich großen Laufleistungen.

Dänische Rundnasen

  • Danmarks Jernbanemuseum ist einen Besuch wert. Es vermittelt Eisenbahngeschichte auf besonders spannende Weise und eignet sich für die ganze Familie. Obendrein beherbergt es zwei Nohabs.

Wo ist der Bäcker?

  • In Anger/Berchtesgadener Land entsteht derzeit das Hans-Peter Porsche TraumWerk, dessen Kernstück eine 400 Quadratmeter große Märklin-Anlage bildet. Ein Faszinosum, das im Juni 2015 seine Pforten öffnet.

Auf höchstem Niveau

  • Hagen von Ortloff stellt kunstvoll gemachte Anlagen und Dioramen vor, die er auf der Ontraxs 2015 entdeckt hat. Diese Modellbauausstellung findet alljährlich im niederländischen Utrecht statt.

Huckepack

  • Wohin mit den mitreisenden Eisenbahnern, wenn der Führerstand zu eng ist und Begleitwagen fehlen? Die Bundesbahn schuf einen Platz auf dem Tender der Baureihe 50. Märklin bringt ein H0-Modell der Lok.

Wie aus einem Guss

  • Mike Lorbeer zeigt, wie man aus einem handelsüblichen Auhagen-Gebäudebausatz in der Baugröße H0 mit einfachen Mitteln ein Eckhaus bastelt, das schön gebogene Straßenführungen ermöglicht.
Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.