Blick in diese Ausgabe

Rheingold

Luxuriös durch sechs Jahrzehnte

92 Seiten im DIN-A4-Format, Klammerbindung, ca. 140 Abbildungen

ISBN: 978-3-89610-339-0
Autor: Konrad Koschinski
Erscheinungstermin: 03.03.2011

Printausgabe
Best.Nr.: 541101

12,50 €

eBook
Best.-Nr.: 541101-e

10,99 €

Seine violett-cremefarbenen Pullmanwagen, die vornehmen Fahrgäste und ein Service auf höchstem Niveau machten ihn zum bekanntesten Zug der 1920er- und 1930er-Jahre. Der „Rheingold“ richtete sich an ein internationales Publikum: Er verkehrte als Tageszug zwischen der Niederlande und der Schweiz – mit Anschluss an die Nacht-fähre von und nach England in Hoek van Holland.

In der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg war Luxus kein Thema mehr. Es dauerte bis 1962, als der Salonwagenzug von 1928 einen würdigen Nachfolger erhielt. Völlig neu konstruierte Wagen 1. Klasse zeichneten den „Rheingold“ von 1962 aus. Als besonderen Höhepunkt gab die Deutsche Bundesbahn Aussichtswagen mit einer erhöhten vollverglasten Dachkanzel nach Vorbild amerikanischer Dome Cars in Auftrag. 1965 wurde der „Rheingold“ in den Rang eines TEE erhoben und als letzter TEE auf DB-Gleisen erst 1987 eingestellt.

Die Neuerscheinung aus der Redaktion des Eisenbahn-Journals porträtiert den „Rheingold“ , seine stets besonderen Wagen und Loks sowie die Zugbildung in den verschiedenen Epochen. Einmal mehr ist diese Sonderausgabe exzellent bebildert mit mehr als 130 bislang meist unveröffentlichten und oft großformatig wiederge-gebenen Farb- und Schwarzweiß-Fotos.

Auszüge aus unserem Inhalt

  • Editorial
  • Galerie
  • Vorgeschichte: Von Pullman inspiriert
  • Premiere 1928: Elitäres Doppel-F
  • Rollmaterial: Noble Wagen, edle Zugpferde
  • Plakate
  • Zuglauf 1928-1939: Letzten Endes bis Mailand
  • Wagenschicksal nach 1939: Zweckentfremdet und umgebaut
  • F-Zug ab 1951: Blauer Zug der jungen DB
  • Rheingold ab 1962: In neuem Glanz erstrahlt
  • Zugbildung: Knifflige Rangiermanöver
  • 1965-1987 als TEE: Geadelt zum Trans-Europ-Express
  • Kinofilm: Liebe nach Fahrplan
  • Rheingold museal: Der Nachwelt erhalten
  • FEK-Rheingold: Auf Tour mit dem 28er Rheingold
  • TEE-Garnitur für Sonderfahrten: Zeitreise in die TEE-Ära
Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.