Blick in diese Ausgabe

EJ Die BR 42 - Eine Kriegslokomotive

Bitte beachten Sie: Dieses Produkt ist als gedruckte Ausgabe vergriffen.

Printausgabe
Best.Nr.: 539903

eBook
Best.-Nr.: 539903-e

6,99 €

Mit der vorliegenden Sonderausgabe wird dem Leser eine Lokomotive vorgestellt, welche unter allen von der DRG beschafften Schlepptender-Güterzuglokomotiven eine Sonderstellung einnimmt. Die Baureihe 42 war in keinem Beschaffungsprogramm vorgesehen - erst 1942 stand fest, daß man neben der Baureihe 50 UK bzw. 52 noch eine weitere normalspurige, aber schwerere Kriegslok brauchen würde. Mit 1061 insgesamt gefertigten Lokomotiven erreichte die Baureihe 42 nur ein reichliches Achtel der geplanten Anzahl. Als die Serienfertigung der 42er anlief, hatte sich das Kriegsgeschehen bereits weitgehend gen Westen verlagert - nicht zuletzt deshalb verzichtete man auf die geplante Unterbaureihe 42 Kon, und aus demselben Grund erhielt auch keine 42 erweiterten Frostschutz.

Obwohl die 42 insgesamt die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllt hat, hielt sie sich bis in die sechziger und siebziger Jahre bei der DR, PKP (Polen) und BDZ (Bulgarien) setzten die Maschinen bis weit in die achtziger Jahre im harten Betriebsdienst ein. Und immerhin sechs z.T. betriebsfährige Museumslokombotiven dieses Typs beweisen, daß sich die Maschine durchaus großer Beliebtheit erfreute.

Manfred Weisbrod und Hans Wiegard geben einen fundiert recherchierten und flüssig geschriebenen Überblick über Geschichte, Einsatz, Technik und Modelle der Kriegslok der Baureihe 42.

Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.