Blick in diese Ausgabe

EJ DB-Dampf pur II

Bitte beachten Sie: Dieses Produkt ist als gedruckte Ausgabe vergriffen.

Printausgabe
Best.Nr.: 539801

eBook
Best.-Nr.: 539801-e

6,99 €

Das Geschehen bei der DB war zu Beginn der fünfziger Jahre immer noch von vielen Aktivitäten bei der Instandsetzung von Fahrzeugen und der Beseitigung von Kriegsschäden an Strecken und Betriebseinrichtungen geprägt. Ein nach der Währungsreform im Jahre 1948 kräftig einsetzender Wirtschaftsaufschwung ergab auch für die Eisenbahnen neue Perspektiven bei der Gestaltung des Fahrzeugparks und des zukünftigen Betriebsablaufs. Bis zum Jahresende 1958 zeigten sich dadurch schon einschneidende Änderungen in der Struktur der Zugförderung. Ab 1959 griffen auch alle anderen Maßnahmen zur Rationalisierung des Bahnbetriebs. Im Rahmen von Änderungen des Zugförderungsdienstes wurden viele unrentable Nebenstrecken stillgelegt oder aber der Verkehr ausgedünnt. Damit verbunden war der Abbau des Personalbestandes.

In der jetzt vorliegenden Fortsetzung der Sonderausgabe 11/1997 werden die Gegebenheiten in den sechs Direktionsbezirken des Nordens und des Nordwestens skizziert. In alphabetischer Reihenfolge geordnet, sind dies die in der Oberbetriebsleitung West zusammengefassten Bundesbahndirektionen Essen, Hamburg, Hannover, Köln, Münster und Wuppertal. Den dafür zuständigen 28 Maschinenämtern der OBL West standen zu Beginn des Jahres 1959 noch 4418 Dampflokomotiven zur Verfügung, die in 121 Bahnbetriebswerken beheimatet waren.

Die Serie „DB-Dampf pur“ lässt fast keine Wünsche offen und zeigt in vielen beeindruckenden Aufnahmen die letzten Jahre einer längst vergangenen Epoche.

Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.