​Blick in diese Ausgabe


Digitale Modellbahn 4/2015

Car System Digital

84 Seiten im DIN-A4-Format, Klammerheftung, mit mehr als 150 Abbildungen, Zeichnungen und Tabellen

Erscheinungstermin: 03.09.2015

Printausgabe
Best.Nr.: 651504

8,00 €

eBook
Best.-Nr.: 651504-e

6,99 €

Ein aktueller Lok-Decoder muss RailCom-fähig sein, heißt es. Ebenso der Booster, der braucht eine RailCom-Austastlücke. Doch was ist das eigentlich, dieses RailCom? Was hat man davon, wenn man es hat und was verpasst man, wenn man es nicht hat? In der Tat ist es so, dass es den Herstellern schwerfällt, den Nutzen der Rückmeldetechnik zu erklären, solange es an brauchbaren Anwendungen mangelt. Dabei kann man RailCom mit heute erhältlichen Geräten auch für anderes nutzen, als nur Loks sich selbst an der Zentrale anmelden zu lassen. Wie RailCom funktioniert, was man damit machen kann und wo die Grenzen sind, erklärt diese DiMo-Ausgabe.

Und das sind weitere Themen der DiMo-Ausgabe:

  • Fein gestaltete Anlage mit ausgefeilter TrainController- und ESTWGJ-Steuerung
  • Light@Night, Teil 2 - Einstellung des Systems
  • Gleisbox als Zentrale oder doch z21?

Auszüge aus unserem Inhalt

Editorial

  • Meldungen über das Gleis senden

Neuheiten im Blick

  • Neuheiten - Produkte unter der Lupe
  • Individuelle Mobilität - Motorisierung der Modellbahnstraßen mit OpenCarSystem
  • Car System Digital - Das Car System mobilisiert per GPS und digitalem Funk
  • Übersetzer - Multi-Funkempfänger von Massoth
  • Innovativ und konservativ zugleich - Lenz Handregler LH 01
  • Patchday bei Uhlenbrock - IB-Tool und Update für IB II

Digitalforum

  • Leserbriefe
  • Rail-Community + Workshop

Anlagenportrait

  • Viel Spielbetrieb - H0-Heimanlage mit Light@Night-Tag-Nacht-Beleuchtung

Titelthema

  • Meine Lok redet mit mir

Praxis

  • Das Geheimnis der Ext.-Buchse - multiZENTRALEpro – Mehr Möglichkeiten mit neuer Software
  • Daisy-Tool neu aufgelegt - Update für Uhlenbrocks Daisy-II-Tool
  • Gleisbox und z21 - Preisgünstig mit dem Computersteuern
  • Wenn die Nacht kommt - Light@Night und Light@Night Easy von Railware - Teil 2
  • Antriebshüllen für Servokerne - Weichenantriebe mit Servo-Motor
  • RFID-13,56 im Gleis - Individuelle Fahrzeugerkennung per RFID-Transponder: Gleisantennen

Software

  • Mit der App fahren - Einführung in die App-Programmierung am Beispiel des Android-Systems - Teil 4

Vorschau/Impressum

Diese Ausgabe können Sie auch online in unserem Bahn-Kiosk für Tablets und Smartphones erwerben. Erst stöbern, dann lesen! Mit kostenfreier Heft-Vorschau.

Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.