Märklin digital Schritt für Schritt

Der Einstieg in die Digitale Modellbahn

Modellbahn digital für Einsteiger: vor allem die Erlebniswerte und die Spielmöglichkeiten, die sich mit der digitalisierten Modellbahn ergeben, stehen im Vordergrund. Schritt für Schritt führt der neue Ratgeber durch die verschiedenen Aufbau- und Erweiterungsmöglichkeiten von Märklin digital. Hierbei werden allgemeine Bedien- und Betriebskonzepte erläutert und konkrete Anleitungen für Standardfälle gegeben: learning-by-doing. Modellbahnerisches Grundwissen wird ebenso vermittelt wie das nötige Gerüst an Allgemeinkenntnissen.

 

Mit dem Einsatz größerer Zentralen erweitern sich auch die Spiel- und Bedienmöglichkeiten. Vorgestellt werden die im gewählten System vorgesehenen „Upgradepfade“ sowie die Möglichkeit, über Booster größere Gleiskonfigurationen ohne Leistungsverlust zu betreiben. Auch der Parallelbetrieb verschiedener Eingabegeräte, die Übergabe der Fahrzeugkontrolle von Mitspieler zu Mitspieler sowie mögliche Aufgabenstellungen für den Mehrpersonenbetrieb gehört in dieses Kapitel.

 

Ein heutzutage wichtiger Aspekt ist die Verbindung von Modellbahn und PC sowie – ganz dem Zeitgeist folgend – der Einsatz von Smartphones für die Steuerung der kleinen Bahnen. Sobald die nötigen Grundlagen bereitet sind, wird die Verbindung zwischen Modellbahn und PC/Tablet/Smartphone hergestellt. Die sich hieraus ergebenden zusätzlichen Spiel- und Erlebnismöglichkeiten werden Schritt für Schritt vorgestellt, beginnend bei der Steuerung einzelner Fahrzeuge über den Mehrzugbetrieb mit mehreren Mitspielern bis hin zu automatisierten Abläufen. Ein wichtiger Teil dieses gesamten Themenkomplexes ist die Beantwortung der Frage, wie Informationen über den Zustand der Anlage gesammelt und weitergereicht werden und was man als Anwender damit anfangen kann bzw. wie das System sie einsetzt, um Steuerungsentscheidungen zu treffen. Die Steuersoftware selbst (vorgesehen ist WinDigiPet) wird nur beispielhaft eingesetzt, ohne allzusehr auf ihre Spezifika einzugehen.

 

Mehr ins Detail wird bei den Apps gegangen, mit denen Loks und Teile des Systems gesteuert werden. Hier richtet sich das Augenmerk besonders auf die Führerstandssimulationen, mit denen einige Hersteller den Versuch unternehmen, die Modellbahn (wieder) für größere Anwendergruppen attraktiv zu machen. Erst ein im hinteren Teil des Buches platziertes Kapitel fasst das vorgestellte Systemkonzept zusammen, listet andere Systeme auf und vermittelt so alternative Möglichkeiten zum Aufbau einer Modellbahn. Als Ausblick und als Anregung für die weitere Beschäftigung mit den technischen Aspekten der Modellbahnerei werden in den letzten Kapiteln anspruchsvolle Ergänzungen und -erweiterungen vorgestellt, die die Grenzen der marktüblichen Systeme überwinden und/oder für spezielle Einsatzzwecke geschaffen wurden.

 

Der Einstieg in die Digitale Modellbahn

Märklin digital Schritt für Schritt

von Thorsten Mumm

im neuen praktischen Handbuch-Format 24 x 27 cm

 

in Vorbereitung

Einführung in die Digitale Modellbahn

Grundlagen und Praxis Schritt für Schritt erklärt

von Tobias Pütz

im neuen praktischen Handbuch-Format 24 x 27 cm