​Blick in diese Ausgabe


BahnEpoche 36 / Herbst 2020

Endspurt!

100 Seiten im Großformat 22,5 x 30,0 cm, über 150 Abbildungen, Klebebindung

Erscheinungstermin: 02.09.2020

Printausgabe
Best.Nr.: 302004

12,00 €

eBook
Best.-Nr.: 302004-e

10,99 €

  • Endspurt! Finale Jahre (1954-60) für die S10.1, Preußens Schnellzuglok: Über die letzten Einsatzjahre der Baureihe 17.10 gab es bislang nicht viel zu lesen. Nun sind sämtliche Arbeitsbücher aufgetaucht, die der Betriebsmaschinenkontrolleur Max Blumhagen in den Jahren 1954 bis 1959 angelegt hat. Sie sind voll mit Detailinformationen und ungeschminkter Analysen, auch über die (aus heutiger Sicht) aberwitzig anmutenden Umbauten von Einzelexemplaren. Zusammen mit vier Zeitzeugen aus Cottbus – auch die Letzten ihrer Art – verfolgen wir den “Endspurt“ der damals einzig in Deutschland noch verbliebenen Schnellzuglokomotiven preußischen Ursprungs
  • Aus dem Tagebuch eines Heizers 1972: Lauda, Sylt, Freudenstadt: Wie weitreichend prägte die Eisenbahn schon unsere Kindheit? War die Ladestraße am Kleinstadtbahnhof nicht der schönste Abenteuerspielplatz? Begleiten Sie uns auf dem Weg vom Kind, das den Geruch eines warmen Modellbahntrafos wahrnimmt, bis zum jugendlichen Entdecker, der das Draußen liebt und sich die Arbeitswelten der Eisenbahner im Maßstab 1 : 1 zeigen lässt.
  • ÖBB exklusiv: Postkarten-Idylle 1982/83: Einen landesweiten Satz an Güterzugfahrplänen und Lokumläufen ausgehändigt zu bekommen, dazu den Zugang zu allen Werkstätten, die Mitfahrberechtigung auf sämtlichen Führerständen und obendrein noch eine 1. Klasse-Netzkarte: All dies händigte die ÖBB 1982/83 dem Eisenbahnfotografen Georg Wagner aus. Er erinnert sich und zeigt seine schönsten Aufnahmen.
  • Heute noch aktuell? Wie uns als Kinder die Eisenbahn geprägt hat: Ob Diebstahl, ob Mord – oder die Liebe des Lebens: Es gibt Geschichten, die erst mit einer Eisenbahnreise im wörtlichen Sinne ins Rollen kommen. Wovon wird erzählt? Welche Bedeutung wird den Zügen beigemessen? Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über die Eisenbahn im Roman. 

Auszüge aus unserem Inhalt

Willkommen

Fahrplan

Bahnpost

Zeitmaschine

  • Bahn-Moderne in Neubrandenburg

Meisterwerk

  • Goldener Herbstmorgen an der Sauschwänzlebahn

Titel

  • Aus den Aufzeichnungen von Max Blumhagen, Maschinenbetriebskontrolleur der Rbd Cottbus: „Wir ahnten schon, was dawieder auf uns zukam …“, Endspurt und Endstation der letztenpreußischen Schnellzugloks inDeutschland (1954 – 1960)

Deutschlands westlichster Bahnhof

  • Tief im Westen:Danger de mort! Deutschlands westlichster Bahnhof

Kino

  • Der große Ausbruch

Essay

  • Kinder, Kinder! Von großen Augen vor riesigen Treibrädern und zerquetschten Pfennigen

Bahnoptikum

  • Im Kurswagen zu den Großeltern

Streiflicht

  • Lollo und die E 16

Arbeitswelt

  • Meine Ölspritze, meine Lampe, meine Mütze, mein Bus - Von Statussymbolen und dem Sprint auf Teufel komm raus

Schneebergers Bahnreisen (2)

  • Spanien 1959 - von Barcelona durch den Norden

Zufallsfund

  • 60 Minuten Betrieb an einem frühen Abend im Mai 1967 - Sternstunde in Niedernhausen

Aus dem Tagebuch eines Studentenheizers

  • Lauda – Freudenstadt über Hindenburgdamm

Diebstahl, Mord – oder die Liebe des Lebens

  • Die Eisenbahn im Roman - Eine Annäherung

Auf Achse

  • Zauberhaftes Österreich

Das besondere Bild

  • Gutes Auge, junges Auge!

Galerie

  • Sehnsuchtsort Altenbeken - Bleiben, wer wir sind!

Nah dran

  • ... oder kann das weg?

Salonswagen

  • Empfehlungen aus der Medienwelt

Neulich ...

  • dachte ich an die „Dicke aus Bremen“

Vorschau, Impressum

Zugschluss-Laterne

Bewertung abgeben
* Ja, ich bin mit der eventuellen Veröffentlichung meiner Rezension (bei der jeweiligen Produktbewertung) sowie im Rahmen unserer Produkt­bewerbungen und meines Namens einverstanden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen.
Es wurden noch keine Produktbewertungen abgegeben.